#438 – Sensibiliert

Shownotes wurden mit dem Showmator erstellt

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Nächste Veranstaltungen:
Jun 2016 Klostergeister
Jul 2016 Schlossgespenster
Jul 2016 Villaworkshop MENSCH
Aug 2016 Die Macht der Bilder
Sep 2016 Villaworkshop GESTALTUNG
Okt 2016 Inselfestung Wilhelmstein
Okt 2016 Villaworkshop MENSCH
» zum Veranstaltungskalender

8 Gedanken zu „#438 – Sensibiliert“

  1. Ergänzung zur Anzeige von Fotos auf dem iPad und iPhone:

    Seit iOS 9.2 funktioniert die Bildanzeige auf dem iPad wie sie soll, das Bild wird ganz mit schwarzen Streifen an der „zu kurzen“ Seite angezeigt. Leider ist die Anzeige auf dem iPhone nicht entsprechend geändert, ich hoffe, dass das mit dem nächsten Update nachgeholt wird.

    Viele Grüße von
    Klemens

  2. Ergänzung zwecks Filtern:
    vielleicht hab ich ja auch was missverstanden – aber nach Virtuellen Kopien kann man filtern und kann das mit all den anderen Filtermethoden die LR mit sich bringt kombinieren.
    Zu finden ist es in der Filterleiste über der Grid-Ansicht in „Attribut“ gaaaanz rechts in der Zeile. Also noch weiter rechts als bei den Farbmarkierungen. Das mittlere Icon bei „Art“.

    Grüßle, Daniel

  3. Bildanzeige auf dem iPad

    Ich verwende schon seit geraumer Zeit die App „Unbound“, weil mir auf die Nerven ging, dass Fotos in Alben ihre Sortierreihenfolge verlieren, wenn man sie mit OS X synchronisiert. Jetzt ist alles immer nach dem Datum sortiert.

    Unbound zeigt ganz einfach Bilder aus Ordnern der Dropbox an, wahlweise sortiert nach dem Datum oder dem Dateinamen. Optional kann der Inhalt des Albums (=Ordners) offline verfügbar gemacht werden. Die Bilder bleiben auch in ihrem Seitenverhältnis und werden nicht beschnitten.

    Ich habe dadurch folgende Vorteile:
    * Bilder in Alben sind sortiert (durch den Export mit einem Dateinamen mit fortlaufender Nummer)
    * Ich kann immer auf alle Alben zugreifen.
    * Ich kann wichtige Alben offline verfügbar machen.
    * Ich kann einzelne Bilder oder ganze Alben über die Mechanismen von Dropbox anderen Leuten verfügbar machen.

    http://unboundapp.com/

  4. Liebe alle, ich habe zu dieser Folge eine Frage zu Lightroom und dem Umgang mit Farben gestellt (Problem: Auf dem Kameramonitor sieht das Foto gut aus, nach dem LR-Import ist es nur noch blauer Farbmatsch). Vorher habe ich über die Funkion HSL – Sättigung das Blau einfach reduziert aber das war immer sehr aufwendig und nie schön am Ende. Doch ihr habt mir nun den entscheiden Tipp gegeben (Ein Hoch auf die Kamera-Kalibrierung! Mit der konnte ich ehrlich gesagt noch nichts anfangen) und nachdem ich die Sendung eben endlich hören konnte (ich habe Dienstags immer Sport), habe ich gleich rund 200 Bilder aus den letzten Monaten mit einem Mausklick bearbeitet. Nun habe ich zwar noch keine perfekte Farbgestaltung aber nun ist die Ausgangslage ideal. Danke!

  5. @Oli:
    danke für den Hinweis. Habe natürlich erst kommentiert und dann deinen Kommentar gelesen. Ja, ich hatte alle Voreinstellungen, alle Korrekturen und ähnliches aus, ich hatte nach dem Import auch alles nochmal an Tonwertkorrekturen, Filtern, Vorgaben etc. ausprobiert. Die Farben waren einfach total ins Blaue hinein „versaut“. Die Kamera-Kalibrierung war der entscheidende Tipp. Nachdem ich allen Bilder das Camera-Neutral Profil zugewiesen habe, kann ich sie problemlos bearbeiten.

  6. Das Gerücht zur 8K-Kamera macht durchaus Sinn. NHK, die lange 4K gepushed haben, präsentieren immer wieder entsprechende Demos. Sieht durchaus beeindruckend aus, aber man muss halt auch das entsprechende Videomaterial haben und nahe genug vorm Gerät sitzen.

    BBC möchte zudem höhere Bildwiederholrate, besonders für Sport. Das geht dann in die Richtung 120 fps.

    Wenn man die beiden Technologien kombiniert, erhöht sich da der Rechenbedarf ganz ordentlich 😉

    Bei 4K find ich auch, dass das keine Sinn unter 50/60 Hz macht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *