#339 – Pöbeln am Horizont

Heute mit Spezialgast Holger Klein aka @holgi (WRINT, NSFW). Holgi wird nicht nur von unserem Hausmeister Joachim grob horiztonal angepöbelt, wir versuchen auch, ihm den Weg aus dem Tal der krummen Türme zu weisen.

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Workshops 2014:
22.-23.3.2014: Spielzeugladen Mensch
9.-10.8.2014: Spielzeugladen Equipment
11.-12.10.2014: Spielzeugladen Licht
11.-13.7.2014: Northeim Licht
21.-24.7.2014: Klostergeister
30.-31.8.2014: LaPaDu - Industriekultur
» mehr

Beitrag teilen

Sharing-Dienste durch Klick aktivieren - der Privatsphäre zu liebe

flattr this!

14 thoughts on “#339 – Pöbeln am Horizont”

  1. Was für eine schöne Überraschung den Holgi bei euch in der Sendung zu hören. Meine Lieblingspodcaster beisammen, daran könnte ich mich gewöhnen :)
    Ich fänd auch eine “Holgi Spezial”-Sendung mal interessant, wo ihr versucht dem Holgi das Gucken etwas näher zu bringen, eventuell Bildbesprechungen mit seinen Bildern macht und ihm Fragen beantwortet und Tipps gebt.
    Beste Grüsse, und danke für eure stets tollen Sendungen!
    Kaspar aus der Schweiz

  2. Zwei Hinweise zur Sendung: ich habe für mich als eingefleischten Spiegelreflexfotografen als kompakte Zweit-Immerdabei-Kamera, die einige Ansprüche abdecken muss, nach einigen Irrwegen (Oly E-P1, Oly OM-D E-M5, diverse Kleinknipsen) endlich die (hoffentlich) ultimative Kamera gefunden. Zumindest bin ich überzeugt, dass ich mit dieser Kamera für längere Zeit glücklich werde und sie mir als ständiger Begleiter gute Dienste leisten wird: es ist die Fuji X20.

    Gründe für die Fuji: Jackentaschentauglich (mit Abstrichen sogar in der Hosentasche für kurze Strecken tragbar), super Bildqualität, speziell auch im Low-Light, wenn man die “Größe” des CCD mit einberechnet. Guter optischer Sucher (ein Sucher war für mich ein K.O. Kriterium), manueller Zoom (ein Traum!), eingängiges Bedienkonzept. (Viel einleuchtender als das z.B. der Canon G15/G16) und nebendrein sieht sie einfach auch noch toll aus. Und das alles zu einem recht guten Preis (um die 400,-)
    Kleine Nachteile: das Objektiv steht leider immer raus, ist aber dadurch vermutlich besser als die Teleskopvarianten; Batterielaufzeit nicht übermäßig toll aber brauchbar.

    Insgesamt also für mich eine super Kamera. Die X100s wäre ein Traum, aber die ist einfach zu teuer und vielleicht auch ein wenig zu groß.

    Zum Thema Weitwinkel: mein Vater hat Ende 70er/Anfang der 80er Jahre auch nur das 35mm Nikkor gehabt und eigentlich immer auf das 28er gespitzt. Das war aber einfach deutlich teurer/zu teuer. (IIRC so um die 1100 DEM)

    Und ein 24er war überhaupt erst etwas später zu haben. (bei Nikon)

  3. Objektive die so gerechnet werden dass sie unbedingt eine Korrektur im Computer benötigen? Ist doch super, wenn man dadurch günstigere, leichtere, kleinere, handlichere Objektive kriegt, und das Ergebnis am Ende genauso gut ist wie bei einem herkömmlichem Objektiv, wo alles von Anfang an stimmen muss.

    Wo hier Google+ erwähnt wird… muss man denn einen Account mit dem richtigem Namen haben, um freigeschaltet zu werden? Ich würde es gerne vermeiden meinen richtigen Namen zu verwenden… nicht weil ich was zu verbergen habe, aber es gibt genug Spinner im Netz. Abgesehen davon kennt man mich wohl sowieso eher als kadajawi. Würde mich jedenfalls freuen reingelassen zu werden.

  4. @kadajawi Wenn Du einen Google-Account hast, dann lässt Dich der Joachim sicher auch in die HS-Community :)

    Google selbst hat (hatte?) eine recht strenge Real-Name-Politik bei Google+ – es gibt aber viele Namen dort, die ganz offensichtlich nicht echt sind sondern nur glaubwürdig echt klingen ;) Solltest Du also noch keinen Account haben, nimm doch einfach Deinen echten Namen, also Kada Jawi :)

  5. Ups. Deine Antwort habe ich gar nicht mehr mitbekommen, Boris. Nun bin ja drin und alles ist gut.

    Mir ist zum Thema Objektiv noch eingefallen… Ich habe eine Canon PowerShot SX130, Superzoom mit 12x Zoom. Schön kleine Kamera. Die JPEGs sahen immer gut aus, bis ich mal raw Aufnahmen damit gemacht habe (CHDK). Mein Gott sind die Fotos verzerrt, das sieht mehr nach Türspion aus, an den Rändern geht die Vignettierung ins Schwarze. Deswegen haben solche Kameras wohl auch kein raw Support.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>