#336 – Konsumschaf

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Workshops 2014:
22.-23.3.2014: Spielzeugladen Mensch
9.-10.8.2014: Spielzeugladen Equipment
11.-12.10.2014: Spielzeugladen Licht
11.-13.7.2014: Northeim Licht
21.-24.7.2014: Klostergeister
30.-31.8.2014: LaPaDu - Industriekultur
» mehr

Beitrag teilen

Sharing-Dienste durch Klick aktivieren - der Privatsphäre zu liebe

flattr this!

6 thoughts on “#336 – Konsumschaf”

  1. Da hört man gemütlich HS in der U-Bahn und: Wie geil ist das denn! Ich dachte ja ich würde mal gewinnen. Statt dessen wird mein Bild besprochen! Und ich gestehe: Die Freude darüber war größer als es ein Geschenk geschafft hätte.

    3-2-1 … Danke. :-)

  2. Thema “Schwachsinnsberatung”: Das ist auch in meiner Gegend so.
    Ich erzähle immer wieder gerne von der Vitrine in der das gleiche Objektiv einmal auf dem Rückdeckel und einmal auf dem Frontdeckel stand (Beide Linsen sogar direkt nebeneinander). Zwei Preisschilder mit der gleichen Objektivbezeichnung und zwei unterschiedlichen Preise!

    Da konnte ich nicht anders als nachzufragen wo zwischen den beiden Objektiven der Unterschied sei.
    Die Antwort war so grausamm wie erheiternd: “Das eine Kann man da oben auf machen …”
    [Und JA das ist eine wahre Geschichte]

  3. Zum Thema Preise und Handeln: Ich lehne das konsequent ab.
    Dieses System ist eine einzige Frechheit. Es bevorzugt Leute die Handeln können bzw. herausgehobene soziale Fähigkeiten haben.
    Das das Zustandekommen eines Preises mit den Charaktereigenschaften eines Menschen zu tun hat ist absolut skandalös – daher sollte Handeln meiner Meinung nach grundsätzlich verboten sein.

    Ich habe nicht das geringste Talent zum Handeln und wende das daher auch nie an. Wenn mir etwas zu teuer ist kaufe ich es nicht. Wenn das dann nur ein “Verhandlungspreis” war – Pech gehabt für den Verkäufer, dann kauf ich lieber wo anders. Das Gleiche gilt wenn ich etwas verkaufe. Wenn da jemand versucht zu handeln ist er sofort raus.

  4. Hier mal ein Eindruck EINES Kamera Ladens in einem der zwei Foto-Bezirke in Seoul.
    http://www.flickr.com/photos/fz/7256426506/in/set-72157627892714268#

    Von den Läden gibt es in jedem Bezirk so ca. 30 :)
    Die haben von alten Großformat Messingobjektiven bis zum neusten Stuff alles auf Lager.
    Habe dort – neben diversem Zubehör – schon eine Plaubel Makina 670 und eine Widelux FIV gekauft – für einen guten Preis und in gutem Zustand.
    Was Kamera Läden angeht schlägt Seoul meiner Ansicht nach sogar Tokio. Dort gibt es vielleicht noch selteneres Zeuch, aber die Läden sind doch recht verstreut…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>