#332 – ProktoCast

Heute begeben wir uns in ganz tiefe Gefilde, weit unter die Gürtellinie. Naja, man könnte auch sagen, die Sendung sei für’n Arsch. Weia, wenn uns *DAS* mal kein Explicit-Tag einbringt…

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Workshops 2014 & 215:
11.-13.7.2014: Northeim Licht
21.-24.7.2014: Klostergeister
9.-10.8.2014: Spielzeugladen Equipment
30.-31.8.2014: LaPaDu - Industriekultur
11.-12.10.2014: Spielzeugladen Licht
1.-7.2.2015: Island Aurora Borealis
Mai 2015: Darjeeling First Flush
» weitere Infos

Beitrag teilen

Sharing-Dienste durch Klick aktivieren - der Privatsphäre zu liebe

flattr this!

13 thoughts on “#332 – ProktoCast”

  1. Hi Ihr!

    Die Tonaussetzer werden wirklich langsam lästig. Bezüglich Alternativen zu Skype: habt Ihr euch schon mumble angesehen? Beim Einrichten wird euch Timo/Thorsten sicherlich behilflich sein können.

    Ein kleines Erratum ad Chris: die Sony Kompakte mit 35mm Sensor ist nicht die RX100 (die hat den 1″ Sensor”) sondern – intelligenterweise – die RX1(R). Aber die kostet ja von Grund auf schon schlappe 2500-3000 EUR. Wobei der UVP bei 3500 war, so dass die Marge für Hassi wohl zu gering war.
    D.h. die Stellar ist nicht mal mit einem Vollformatchip ausgestattet, sondern nur mit dem nicht schlechten, aber für den Preis nicht angemessenen 1″ Chip. Es ist wirklich traurig, was aus der einst so tollen Kameraschmiede geworden ist.

    Bezüglich Nik Analog Efex ist es so, dass es Bestandteil der Nik Suite ist. Bestandskunden erhalten sie per upgrade gratis.. (steht auch so im entsprechenden G+ Beitrag). Deswegen ist es so, dass die 150$ nicht für die Software alleine ist, sondern für wieder für das gesamte Package.
    Allerdings ist die Software selber nur von mäßigem Nutzen für mich. Für einige wenige Fotos ists okay, aber sonst… (ganz im Gegensatz zu SilverEfex – das hat für mich bei S/W Konvertierungen einen echten Mehrwert)

    Frage an Euch: was soll das eigentlich mit den Cashbackaktionen? Warum werden die Artikel nicht für einen bestimmten Zeitraum reduziert? Hoffen die Verantwortlichen darauf, dass es genug uninformierte (nicht: uniformierte!) Personen gibt, die einfach auf das Einschicken des Gutscheins vergessen?
    Ich finde diese Aktionen jedenfalls nur ärgerlich und war eigentlich froh, dass diese amerikanische Sitte bei uns nicht üblich war.

    Abschließend noch einen Dank an Euch für das Thema bezüglich Vivian Maier. Nicht wegen der Copyrightfragen, sondern weil ich die Fotografin nicht kannte und mir jetzt ihre Bilder ansehen konnte und recht angetan war.

    Grüße aus Wien
    Helmut

    P.S.: zur Df sag ich jetzt nichts, der Post ist eh schon zu lange. Wen meine Meinung dazu interessiert möge in den Kommentaren zum Artikel von Markus Wäger nachlesen.

    P.P.S: wann gibts endlich mal einen Analog Workshop in Wien oder wenigstens München?

  2. @Helmut
    Die Cashback Aktion dürfte den Hintergrund haben dass die Händler ihre Objektive häufig bereits im Sortiment und Preis X bezahlt haben. Müssten diese der Differenz dann hinterher rennen würden sicher nicht alle dran teilnehmen, also regelt man es über den Käufer. Vielleicht gäbe es auf der Seite des Händlers sonst auch zu viele Betrugsmöglichkeiten?

    Nur so eine Vermutung.

  3. Ergänzung:
    Was das fotografieren betrifft findet man eigentlich für fast jede Stadt im Internet eine Friedhofsordnung. In der Regel verwenden diese fast alle den gleichen Vordruck in welchem lediglich für das gewerbliche fotografieren einen zuvor erteilte Genehmigung erfordert. Es gibt aber auch Ausnahmen, auf denen es komplett verboten oder bis auf die Dauer von Bestattungen ohne jegliche Einschränkung erlaubt ist.

  4. Der Adobe Hack betrifft ja mittlerweise 153Mio. Accounts. Also kann man wohl davon ausgehen, dass so ziemlich jeder betroffen ist, der einen hat.

    Wer’s wissen will (Adobe hat mich z.B. nicht per Mail informiert!), kann mal hier schauen:
    https://lastpass.com/adobe/

    Die sagen einem dann auch, wieviele Leute noch das gleiche Passwort benutzen, und welche Sicherheitsfragen die anderen hatten. Sehr interessant und aufschlussreiche das ganze, wenn’s nicht so traurig wäre….

  5. Zum Thema “Alte” Filme scannen besonders bei Mittelformat oder größer bieten sich
    Passepartouts an, die selbstgeschnitten oder angefertigt auf dem Scannerglas liegen. Den Film klebt man dann auf ein normales Glas Emulsion in Richtung Scanner. Mit der passenden kartonstärke liegt man im Schärgebereich der Scanneroptik und hat eine gute Planlage und keine Newtonringe.
    Alternativ gibt es bei Lomography die Digitizer Spannrahmen für KB und MF
    Details zum Thema findet Ihr auch in meinem Blogartikel: “Scannen wie die Weltmeister” http://analogdigital-ganzegal.blogspot.de/2012/12/scannen-wie-die-weltmeister.html

  6. Zum Thema England sucht den Superfotografen:
    Gibts schon seit einigen Staffeln in Singapur. Nennt sich dort The Big Shot, wird von Nikon gesponsort (alle müssen Nikon Kameras/Gläser nutzen, zu gewinnen gibt es Nikon Kameras (auch für die Zuschauer… jede Woche gibt es ein Fotocontest wo die Zuschauer dran teilnehmen können), die Sendung ist grundsätzlich schwarz/gelb und die Themen für den Shooting des Tages kommen in Form von I AM A HONIGMELONE). Die Fotografen sind vllt. nicht wirklich die besten, die teilnehmen, aber ansonsten ist die Sendung durchaus gelungen und an Fotografie interessiert (wirklich viel lernen tut man aber wohl eher nicht). Aber dieses gescriptete Rumgezicke was ihr erwartet fehlt eben.

  7. Eine Ergaenzung zu +kadajawi’s Post, bei Big Shot kann man hier mal reinschauen http://www.youtube.com/watch?v=L46QBbV-fWE . Ich persoenlich finde ja, dass das eher so ein Kropf-Format ist (so ueberfluessig wie …).

    Immerhin Off-TV, aber ebenso kropfig ist “Shutter Wars”, welches evtl. Pate fuer das besprochene TV Format stand (http://www.youtube.com/watch?v=AIL8sfKbZNU).

    Was die geritten hat, sich so einen Titel aus zu suchen ? Warum nicht “Aperture Massacre”, “Sensor Battle” oder “Film Pillage” … ( ich will hier gar nicht Rape und Subject kombinieren oder so)

    Natuerlich wird man durch die Teilnahme an einer solchen Show weder Fotograf oder analog zu den anderen IdosX’s auch kein Model, kein Saenger, kein Schauspieler, kein Taenzer … Jedoch wird das Bild vermittelt, es waere irgendwie doch moeglich – ist es aber nicht. Wirklich nicht.

    Und l.b.n.l, jede Minute, die ich damit verschwende mir solche albernen Formate reinzuziehen verschwendet a) wertvolle Lebenszeit und b) fehlt sie mir bei der Fotografie.

  8. Ich hoffe ich bin hier richtig wegen den Karten für die Fotobörse:
    Ich möchte zur Fotobörse weil: am Sonntag das Fernsehprogramm so langweilig ist.

  9. Zum Thema NIK: wenn man den zugeschickten Downloadlink erneut aufruft, erhält man die aktuelle Version inkl. Analog Efex.
    Ich hatte seinerzeit das Angebot wahrgenommen, dass man als Käufer eine Einzelversion dann die komplette Suite bekam …

  10. Juhu………..

    Ich würde gerne die Tickets für Fotobörse gewinnen :)
    Ich möchte gerne auf der Fotobörse eine analog Kamera für meinen Schwager zu Weihnachten kaufen. :D

    Viele Grüße an Euch beide :)

  11. Hallo ihr beiden ! Immer fällt ihm alles auf den letzten Drücker ein :-)
    Ich möchte zur Fotobörse weil: ich mein Weihnachtsgeld loswerden will :-)

    3,2,1 Fotoooooo

  12. Ich möchte zur Fotobörse weil ich hoffe dort Moni und Chris zu treffen und mir dann dort eine analoge Kamera kaufen möchte!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>