#273 – Dieselobjektiv

Das Vodafone-DSL von Chris mag heute mal nicht so, wie es soll, daher kämpfen die beiden mit langen Verbindungszeiten und ein paar kleinen Ausfällen. Ob es da trotzdem zu der üblichen Dynamik zwischen den beiden reicht? Hört selber.

  • Fremdsprache: Heute Thailändisch
  • News: Canon EOS 650D
  • News: Canon 40mm/2.8 Pancake
  • News: Von Drobo auf Synology
  • WERBUNG: Schutz der Filter durch die Schraub-Filterkappen von Enjoyyourcamera.com. Außerdem wie immer 5% auf alle Bestellungen!
  • Audioboo: Pentax und Blitz-Funkauslöser (Stefan)
  • Audioboo: Manuelle Objektive an aktuellen Kameras (Mark)
  • Audioboo: JPG-Illuminator Programmtipp (Stefan)
  • Audioboo: Kindertaugliche Kamera (Glenn)
  • Audioboo: Scherenschnitt-Fotos machen (Marcello)
  • Audioboo & Link: Bilder in der Reithalle (Olli) – Fotos von Boris
  • Audioboo & Linktipp: Adapterproblem und Fotodruck-Tipp (Celine) – Beispiele von Celine
  • Buchtipp & Linktipp: Photographie der Philosophie (Georg)
  • Thema: Systemkameras (Anna)
  • Linktipp: Portraitfotos von Martin Schoeller (John)
  • Geräuschrätsel: Mamiya RZ67

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Workshops 2014 & 215:
11.-13.7.2014: Northeim Licht
21.-24.7.2014: Klostergeister
9.-10.8.2014: Spielzeugladen Equipment
30.-31.8.2014: LaPaDu - Industriekultur
11.-12.10.2014: Spielzeugladen Licht
1.-7.2.2015: Island Aurora Borealis
Mai 2015: Darjeeling First Flush
» weitere Infos

Beitrag teilen

Sharing-Dienste durch Klick aktivieren - der Privatsphäre zu liebe

flattr this!

30 thoughts on “#273 – Dieselobjektiv”

  1. zum Thema “Funkauslöser mit Pentax”

    Hallo Stephan,
    ich bin auch leidender Pentax-User (K-r) und hatte Probleme, passende Funkauslöser zu finden.
    Irgendwann hab ich mal ein bischen genauer auf die Bildchen gschaut, die es so von der “Kontakt-Seite” dieser vielen Funkauslöser gibt und festgestellt, dass die Kontakte am Blitzschuh der K-r zumindest von der Anordnung den Nikon-Kontakten gleichen.
    Mutig habe ich mir daraufhin mal ein Set die Yongnuo RF-602 N1 bestellt.
    Wie soll ich sagen: bis 1/160 funktioniert das Ganze sowohl mit dem Pentax AF 360 als auch mit dem Yongnuo YN560 tadellos.
    Einzige Macke: manchmal lösen die Blitze “einfach so” aus. Dies ist jedoch extrem selten.
    Wichtig dabei zu wissen: Am besten klappt das ganze, wenn der Blitz im manuellen Modus ist.
    Als ich mir als Backup ein zweites Set bestellte, kam fälschlicherweise die Canon Version der RF-602 – erkennbar daran, dass statt RF-602 N1 auf der Packung RF-602/C stand.
    Die haben überhaupt nicht funktioniert und ich hab das Set zurück geschickt.
    Mein Fazit: Yongnuo RF-602 in Nikon-Version geht – Canon-Version des selben Auslösers ist an Pentax unbrauchbar.
    Hope that helps.
    Grüße
    Kalle

  2. Zu Celine’s Fokusproblem mit dem Pentacon-Objektiv an der D3000:

    Ich könnte mir vorstellen, dass Celine ganz einfach Schwierigkeiten hat, auf der Mattscheibe manuell scharf zu stellen. Jedenfalls könnte ich das gut nachvollziehen. Ich benutze vereinzelt ein altes Nikon f/1,4 F=50mm an meiner D700, und nur mit Hilfe der Mattscheibe ist das echt nicht einfach, den Fokus exakt zu treffen. Heutzutage gibt es da ja keinen Schärfeindikator mehr auf der Mattscheibe, wie man das bei den Analogen früher noch hatte. Es gibt aber Ersatz, nämlich einen elektronischen Rangefinder. Bei den Nikons ist das ein grüner Punkt links unten im Display, der aufleuchtet, sobald man den Fokus getroffen hat.

    An Celine also folgender Tip:
    * den mittleren Fokuspunkt anwählen (das müsste jedem Fall ein Kreuzsensor sein, und damit exakter als der Grossteil der übrigen Fokuspunkte)
    * diesen mittleren Fokuspunkt auf ein Motiv ausrichten und grob scharfstellen
    * Auslöseknopf halb drücken und so lange am Fokusring vor/zurück drehen, bis der besagte grüne Punkt im Display aufleuchtet
    * auslösen

    Wenn das fokusierte Motiv im Foto nun scharf ist, ist mit Kamera, Objektiv und Adapter alles in Ordnung.

    Im Handbuch zur D3000 ist das auf Seite 49 knapp beschrieben. Der Fokusindikator lässt sich auch noch um eine Anzeige erweitern, wie weit man vom korrekten Fokus entfernt ist, siehe Seite 132 im Handbuch.

    Falls das trotzdem nicht klappt bei Celine, müsste sie sich mit ihren Erfahrungen erneut melden, dann können wir alle weiter grübeln, wo das Problem liegt.

  3. Celine hat in ihrem Audioboo einen Link zu einem Blogbeitrag angesprochen, wo die Geschichte mit dem Gel und Printtransfer auf Textilien beschrieben ist. Wäre super, wenn ihr den noch in die Shownotes tun könntet. Würde mich sehr interessieren, was das für ein Gel ist, das man dafür benötigt. Vielen Dank!

  4. Ja, bitte bitte pflegt den Link zum Foto>Stoff-basteldings nach. Das ist genial und eine echt gute Idee für ein Semesterprojekt von mir!

    Die Bilder zur Pferdegalerie würden mich auch interessieren.

  5. Gibt es hier ein Linkfressendes Monster? Es fehlen doch einige Links. z.B. Bilder in der Reithalle oder Digital ist doch alles eine Soße. Oder habe ich da etwas übersehen?

  6. Hi tolle Sendung mal wieder, kann es sein das der Happyshooting Code bei EYC z.Zt nicht funktioniert? Wollte gerade eine bestellung aufgeben der Gutscheincode wird nicht akzeptiert trotz C&P und warenkorb aktualisieren. Auf der EYC seite ist auch noch kein neuer veröffentlicht.

    Gruß Rainer

  7. Hab mir heute beim Händler vorort das Canon EF 40mm 2.8 STM geshoppt.

    Werde mal sehen das ich es schön spazieren führe und am WE was genaueres dazu sagen kann.

  8. @ Boris und Chris: Stefan, nicht Stephan ;-)… …macht aber nix

    @ Glenn: Ich habe ein ähnliches Problem (mein Sohn ist allerdings erst 4 geworden) und hatte zunächst allerlei alte Digitale in der Bucht ‘geschossen’, jeweils für wenige Euro. Bei denen ist es nicht schlimm, wenn sie kaputt gehen. Auch dabei sollte man aber drauf achten, dass das Ding so primitiv ist wie möglich. Ein/Ausschalter und Auslöser. Leider habe ich immer den Fehler gemacht, Kameras zu kaufen, die ich immer schon mal haben wollte (die Porsche-Design von Fuji oder die Foveon-besensorte Polaroid, die eigentlich nie auf dem Markt war). Das Problem ist, dass die Dinger alle zu langsam und zu kompliziert sind. Meine Lösung ist toll: Ich habe bei IKEA eine ‘Knäppa’ gewonnen. Die hat ein Loch statt eines Suchers oder Monitors und sie hat genau eine Taste. Das passt jetzt. So was ähnliches gibt es ersatzweise auch als ‘Schüsselbundkamera’ neu und aus Asien.

  9. Danke für die Beantwortung meiner Stativfrage. :) Der Dreiteiler war mir noch nicht bekannt, wandert aber schon auf das iPhone. :)

  10. Hallo Stefan,

    bin auch pentaxianer und nutze die yongnuos der ersten generation…sowohl ausloeser als auch empfänger beides für canon. Allerdings nutze ich als blitze auch nur die yongnuos welche nur über einen mittelkontakt verfügung (und nebenbei auch das wort standby nicht kennen – es sei denn die batterie ist leer).
    Mit diesem Setup hatte ich nie probleme keine nennenswerten fehlausloesungen. natuerlich ist man etwas limitiert, da die YN blitze nicht die dicksten sind und somit auf “hoher” leistung etwas brauchen bis sie wieder da sind… aber das ist zu verkraften.
    mit orginal pentaxblitzen habe ich keine erfahrung.
    Blitzsynchronzeit erreiche ich bei meiner K200d und meiner K5 genau die die auch in der anleitung angegeben ist… ich glaube die liegt bei 1/180… bei 1/160 ist man absolut safe!

    Als ich zu seiner zeit die empfaenger gekauft habe, las ich den foren auch, dass die nikons besser zu pentax passen sollen. nutzt man die ein reines YN Setup ist das allerdings egal … vielleicht hilft es auch schon wenn du einfach den sleep/oder standby an deinem blitz ausschaltest… dann sollte es auch keine probleme mit den YN geben… IMHO
    Ich nutze die Canon Version, da meine freundin mit canon schießt und ich immer bemüht bin austauschbares equipment zu holen.

    Hoffe das hat nicht nur zur verwirrung beigetragen…

    Gruss, Stefan.

  11. @mbs: Ja, komisch oO – habe mal die Links, die in unserer Liste stehen, im Beitrag ergänzt. Danke auch an @Lucien für die Ergänzung in den Kommentaren :)

  12. @Boris & Chris
    mir fällt noch was ein… koenntet ihr vielleicht wenn ihr sachen von EYC (oder von sonstnochwem) vorstellt auch eine preisliche orientierung mitgeben? ich hoere euch meistens wenn ich unterwegs bin und kann daher nicht mal eben schnell schaun ob ein gadget in mein budget passt oder nicht. muss jetzt nicht auf den cent genau sein, aber ein ca. Wert waere super.

    Gruss, Stefan

  13. Noch eine Idee zum Problem von Celine. Hat die D3000 eine Dioptrien-korrektur am Sucher?
    Die könnte eventuell verstellt sein, dann erscheinen Dinge auf der Mattscheibe scharf, die aber nicht im Fokus der Kamera sind.
    Hatte ich bei meiner D200 schon. Die Dioptrien-Korrektur kann man am besten mit Blick auf die Anzeigen im Sucher einstellen. Die müssen absolut scharf sein.

    Hoffe, das hilft.

    Heiko

  14. @ALL / @Rainer: Neuer EYC Gutscheincode! happyshooting2012

    @Stefan: Wunsch ist notiert. Teils nennen wir die Preise ja auch. Wenn nicht, ist das keine Absicht. :)

  15. Für die Korrektur von Fotos, die mit manuellen (Weitwinkel-)Objektiven an einer digitalen Kamera aufgenommen wurden, empfehle ich CornerFix. Das ist eine kostenlose Software für Windows und Mac, das Bilder im DNG-Format mittels eines zuvor generierten Profils korrigiert. Man kann dabei auch wählen, ob man nur den Farbstich oder auch die Vignettierung/Randlichtabfall ausgleichen will.

    Mein Workflow sieht wie folgt aus: Ich exportiere die betroffenen Bilder im Originalformat (sprich RAW) aus Aperture und konvertiere sie mittels des Adobe DNG Converters nach DNG. Diese lasse ich von Cornerfix korrigieren und importiere die korrigierten Bilder wieder nach Aperture, wo ich sie mit den ursprünglichen Bildern staple.

    https://sites.google.com/site/cornerfix/using-cornerfix
    http://sourceforge.net/projects/cornerfix/

    Zum Thema Schrittmotor empfehle ich den entsprechenden Wikipedia-Artikel: http://de.wikipedia.org/wiki/Schrittmotor
    Eigentlich reicht es schon, die Zusammenfassung zu lesen und sich die Animation anzuschauen, um zu verstehen, worum es geht. Interessant ist aber auch der Abschnitt über die Anwendungsgebiete.

  16. Noch was zum Thema Verzögerung bei spiegellosen Systemkameras:
    Die NEX-7 ist in der Hinsicht verdammt schnell. So schnell, dass ich anfangs oft zu früh ausgelöst habe, da ich unterbewusst von einer längeren Auslöseverzögerung ausgegangen bin. Die 40D hatte wohl eine deutlich längere Auslöseverzögerung, als die Anzeige- und Auslöseverzögerung der NEX-7 zusammen. Bei ner Spiegelreflex muss ja schließlich erst mal der Spiegel aus dem Weg geklappt werden, was auch eine gewisse Zeit dauert.

    Und dass das Display bereits interpretierte Sensordaten anzeigt empfinde ich teilweise sogar als Vorteil. So sehe ich z.B. gleich ob die Kamera das Bild tendenziell über- oder unterbelichten würde bzw. ob der Weißabgleich stimmt und kann entsprechend gegensteuern. Somit entfällt auch das „Chimpen“ nach der Aufnahme. Ich habe hier noch mehr das What-you-see-is-what-you-get-Erlebnis als bei ner DSLR. Und wie viel mehr Schattendetails das RAW im Vergleich zum Display bietet, hat man schnell im Gefühl.

  17. So, hab jetzt noch paar Tests mit dem verstellbaren NDx-Filter gemacht.
    Klar, daß es einen verbläuungseffekt auf den Himmel hat, da ja Polarisationsfilter am Werk sind.
    Aber warum auch die Hausmauer von gegenüber ins Blau absäuft ist mir schleierhaft.
    Normaler Effekt?
    Billigfilter?
    Können Fliegen fliegen?
    Ist der Papst katholisch? O.o

  18. Eine ganz interessante Darstellung der technischen Leistungsfähigkeit von Kamerasensoren gibt es von DxOMark und zwar in der Rubrik “Camera Sensor Ratings”.

    http://www.dxomark.com/index.php/Cameras/Camera-Sensor-Ratings

    Dort sieht man sehr schön, dass aktuelle “Consumer”-Kameras gleich gute Sensoren haben wie absolute Profikameras von vor ein paar Jahren.

    Eine Nikon D3200 aus dem Jahr 2012 hat mit 81 den gleichen Score wie eine Nikon D3 aus dem Jahr 2007 und “schlägt” damit sogar eine Hasselblad H3DII 50. Eine Canon PowerShot G1X (also nicht einmal eine DSLR) entspricht mit ihrem Sensor einer Canon 350D/450D aus dem Jahr 2008.

    Rein aus technischer Sicht ist es daher durchaus sinnvoll, eine aktuelle Einsteigerkamera mit guten Objektiven zu koppeln.

  19. Hallo Boris, zum Drobo Problem: Ich habe ebenfalls noch einen “betagten” iMac 24, mit dem ich genau das gleiche Drobo Problem habe wie Du. (Permanentes ‘abdocken’ und wieder neu mounten im Finder). Drobo scheint hier aber nicht der Übeltäter zu sein, sondern der iMac. Ich habe das Thema immer nur dann, wenn es warm ist. Der Firewire 800 Controller scheint (im Alter… ;-)) thermische Probleme zu bekommen. Ich habe als Abhilfe das Programm smcFanControl installiert. Wenn der Drobo viel zu tun bekommt, regele ich damit die Lüfter ein wenig hoch, und dann geht es auch problemlos weiter.
    Dreckiger Workaround, aber bei mir funktioniert es. Probiere es erst einmal aus, bevor der Drobo als Sündenbock auserkoren wird. :-D
    Jens

  20. @Jens Danke. Das kann ich aber relativ sicher ausschließen. Am iMac ist ein Firewire-Hub angeschlossen an dem noch andere FW-Platten hängen, die alle problemlos weiterlaufen. Nur der Drobo kommuniziert in diesen Fällen nicht mehr über FW.
    Ein thermisches Problem könnte es daher höchstens auf der Drobo-Seite sein, da ich ja einen anderen Lüfter verbaut habe. Das kann ich nicht sicher ausschließen, da ich keine Lust habe, den originalen Lüfter wieder einzubauen :)

  21. @Boris und @Chris: Danke für den Tipp mit der

    @Stefan: Danke für die Tipps. Da die IKEA Kamera nicht käuflich erwerblich ist, fällt die für mich flach.

    Vielleicht gehe ich mal zum Händler. Beim Online-Kauf kann man die Bedienbarkeit so schlecht abschätzen.

  22. mir fällt noch was ein… koenntet ihr vielleicht wenn ihr sachen von EYC (oder von sonstnochwem) vorstellt auch eine preisliche orientierung mitgeben? ich hoere euch meistens wenn ich unterwegs bin und kann daher nicht mal eben schnell schaun ob ein gadget in mein budget passt oder nicht. muss jetzt nicht auf den cent genau sein, aber ein ca. Wert waere super.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>