#254 – Geprismiert

Die heutige Folge ist rappelvoll mit Hinweisen, Linktipps, Nachträgen und anderen tollen Inhalten, die IHR eingeschickt oder per Audioboo hinterlassen habt. Chris und Boris müssen sich eigentlich nur noch zurücklehnen und schon ist die Sendung im Kasten. Fast…

Und zwar mit folgenden Themen:


Flattr this

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Beitrag teilen

Sharing-Dienste durch Klick aktivieren - der Privatsphäre zu liebe

flattr this!

8 thoughts on “#254 – Geprismiert”

  1. Hallo zusammen,
    höre grad die aktuelle Folge und wollte die Frage nach dem Konsum von Happyshooting während der Arbeit an Doktorarbeiten beantworten. Der Doktor wird ein Dr.-Ing. der Architektur zum Thema Internationale Fassaden – an der TU Delft, inhaltlich in kurz: gegen den Unsinn in der Wüste Glashäuser zu bauen…bin selbst von der Ausbildung Architekt nun aber als Fassadenplaner im eigenen Büro in Den Haag tätig, und da ich die Arbeit inhaltlich fertig hatte und nur das Layout fertig machen musste ging es weniger ums denken als mehr ums abarbeiten. Da ist Eurer Podcast super geeignet, im kopf die kamera am Auge, in der hand das Layout …
    Und da ich ebenfalls als Dozent an der Uni mit Studenten Prototypen und Expermimentalkonstruktionen entwickle und baue, müssen diese natürlich auch ins rechte Licht gebracht werden. Total inspiriert von eueren Inhalten, mache ich nun bessere Bilder als zuvor und die Magazine und Verlage lieben die Bilder.

    Nachdem ich nun 30 mal in der Sendung vorgekommen bin …muss ich mich nochmal herzlichst bedanken und meinen Lob ausprechen. Bisher war Fotos machen notwendiges Übel jetzt wirds zur Leidenschaft.

    We interesse hat, was ich so treibe, schaut mal auf meinen Blog
    http://www.imagineblog.tumblr.com, und wenn die mich aus dem Land lassen werde ich auch mal zum Workshop kommen.

  2. Welch Zufall! Ich habe gestern erst zwei Filme (einen S/W, einen Farbnegativ) entdeckt, die wahrscheinlich seit über 25 Jahren in der Kamera steckten. Den Schwarzweißfilm werde ich entwickeln, sobald ich die entsprechende Chemie besorgt habe, und den Farbfilm habe ich heute ins Großlabor gegeben, auch wenn mir Spürsinn wenig Hoffnung machen, dass auf letzterem noch was drauf ist, nach der langen Zeit. Ich bin schon sehr gespannt! :)

  3. Damit ihr beiden nicht so traurich seit. Ihr macht ein tollen Podcasst und macht weiter so.

  4. Oh je, da hat mein Twittername mal wieder seine Zungenbrecherqualitäten bewiesen – leider war mein Nick „jorni“ schon weg :-D

    Schöne Sendung, noch eine Anmerkung zu „Photo for Life“: Man kann sich momentan nur die französischen Sendungen anschauen…

  5. Eine weitere Möglichkeit für Pauls Stereofrage:
    Die Firma Image3D (http://www.image3d.com/) stellt Scheiben für die View-Master-Betrachter her. Die Betrachter gibt es da natürlich auch.
    ViewMaster waren diese Durchlichtbetrachter in die man Bilderscheiben einlegen konnte. Diese wurden einfach per Hebel weitergeschaltet (naja – seht ihr alles auf der Webseite).
    Das Vorgehen für die Erstellung von 3D-Bildern ist etwas versteckt beschreiben.
    Das wäre vielleicht auch etwas für den Museumsshop.

  6. Hallo..

    Die Serie Photo For Life hattet ihr in der 250. Folge schon drin.
    Ich weiß nicht, von wann der Audioboo ist, aber vielleicht das Doppeln doch vermeiden..

    Grüße
    Niels Göran

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>