#230 – Sag Cheese

Chris ist immer noch weit ab von schnellem Netz, aber das gute alte Telefon macht’s trotzdem möglich, dass ihr auch diese Woche wieder von uns beiden hört. Natürlich wie immer rund ums Thema Fotografie.

Die Themen der heutigen Folge im Einzelnen:

  • Kamerareparatur: Chris hat eine große Liste von Reparaturwerkstätten ausfindig gemacht
  • Firmware: Leica M9 jetzt mit neuer Firmware, u.a. soll der “Rote-Ecken-Effekt” weg sein und das italienische Menü ist anscheinend auch besser
  • Langzeitbelichtung: Marcus und seine Auto-Experimente
  • Bewerbungsfotos: Tipps und Tricks
  • WERBUNG: Die Gamilight-Softbox bei enjoyyourcamera.com – und wie immer 5% auf alle Bestellungen
  • Stapelware: 50 UV-Filtern auf einem Objektiv. Sind die teuren wirklich besser?
  • Aktuelle Aufgabe: Gewinnerbild
  • Neue Aufgabe: Mensch (Tag: hsmensch) bis zum 7.7.2011
  • Geräuschrätsel: Simba GX-1000 Zoom AF Multi


Flattr this

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Beitrag teilen

Sharing-Dienste durch Klick aktivieren - der Privatsphäre zu liebe

flattr this!

7 thoughts on “#230 – Sag Cheese”

  1. Kleine Randnotitz zum Polfilter von Cokin:
    Der ist nicht wie bei Cokin üblich eine rechteckige Kunststoffscheibe, sondern rund und aus Glas. Im Filterhalter gibt es einen seperaten Schacht dafür (direkt vor dem Objektiv). Somit kann man bei gleichzeitiger Verwendung eines Verlaufsfilters ihn unabhängig vom Filterhalter drehen.

  2. Hallo liebes Happy Shooting Team,
    vielen Dank für den positiven Kommentar in eurem Podcast zu meinem Bild Auf Sonntag folgt Montag…, ich hab mich riesig darüber gefreut.
    Im übrigen bin ich eine Sie und kein Er aber das könnt ihr ja nicht wissen:)

    L.G. Paulina

  3. Danke für die wirklich sehr ausführlichen Tipps zu Bewerbungsfotos.
    Es dauert allerdings noch ein wenig bis wir mit dem Projekt anfangen, aber ich kann ja mal fragen ob ich euch die Bilder zeigen darf. Zumindest ein paar…

    Eine (Anfänger-)Frage hätte ich noch. Macht es bei dem kleinen Shooting einen Unterschied ob ich mit Gegenlichtblende oder ohne fotografiere?

    Außerdem ist die Kamera vom Geräuschrätsel ja witzig…:)

  4. @Jochen Stimmt – Daran hatte ich gar nicht mehr gedacht. Danke für den Hinweis. Ich würde allerdings wohl trotzdem zur größeren Variante greifen um ihn dann einfach von Hand vor dem Objektiv zu halten… außer man hat wirklich etwas geplantes vor und arbeitet eh mit Stativ oder ähnlich, dann ist es entspannter alles in der Halterung zu haben.

    @Paulina Gerne – Gefällt mir wirklich richtig gut! :)

    @Lukas Die Streulichtblende ist immer gut. Es ist egal ob das Streulicht von der Sonne oder von Scheinwerfern kommt, die StreuLi versucht so viel wie möglich davon zu blockieren damit dieses Licht nicht stört. Gibt natürlich viele Situationen in denen es keinen Unterschied macht – Aber wenn Du eine hast, dann drauf damit.

  5. @Lukas: abgesehen von den optischen vorteilen, bringt so eine Geli (sprachgebrauch schlägt sinnhaftigkeit ;)) vor allem auch mechanischen schutz. man stößt eben nicht gleich mit der frontlinse irgendwo gegen, oder tatscht mit dem finger drauf.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>