#206 – Kondensmilchtropfen

In der heutigen Sendung gibt es zur Abwechslung mal sage und schreibe zwei (!) Geräuschrätsel, bzw. sogar drei, falls man den Fehlstart des zweiten .. ach ist ja auch egal, hört’s euch an und ratet mit.

Außerdem bieten wir heute folgende Themen:

  • Gewinne einen Gutschein für den Undsoversity-Lightroom-Workshop mit Chris!
  • Boris hat gelernt, wie herum man Unterlegscheiben verwendet, diesmal am Beispiel des Panosaurus
  • Linktipp: Wer fertigt eigentlich diese ganzen digitalen Kompaktkameras? Erstaunlich wenige Firmen
  • Linktipp: Video zur digitalen Bildbearbeitung in der Sowjetunion 1987
  • WERBUNG: enjoyyourcamera.com hat den Preis für den LCD Viewfinder LCDVF gesenkt und hat demnächst neue Modelle passend für Sony NEX und Micro-FourThirds-Kameras im Sortiment. Außerdem wie immer 5% auf alle eure Bestellungen hier
  • Wie fotografiert man am besten Wasserperlen auf der Haut?
  • Wir erklären was Strobist David Hobby meint, wenn er “two stops down” sagt
  • Gratis in der Light-Version: Die Lightroom-Stichworthierarchie UltraTAG+Lte V2.0
  • Aus technischen Gründen muss sich die Gewinner-Ermittlung leider um eine Woche verschieben
  • Geräuschrätsel: Olympus E-10
  • Und wie immer viele viele Twitter-Fragen


Flattr this

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Beitrag teilen

Sharing-Dienste durch Klick aktivieren - der Privatsphäre zu liebe

flattr this!

44 thoughts on “#206 – Kondensmilchtropfen”

  1. Auch wenn ich die kurzen Ausschnitte von dem Workshop spannend waren und ich Chris gerne zuhöre, lasse ich es doch mit dem kreativen Spruch. Denn ich nutze ja kein Lightroom 3 sondern Bibble 5.

    Was ich ja erstaunlich finde ist, dass scheinbar alle Olympus Kameras aus der Zeit ähnlich klingen. Immerhin hatte ich den Hersteller richtig getippt.

    Danke für die schöne Show.

  2. Hallo Ihr Beiden ….

    Chris … Du hast die Folie schon innen vor das Karton-Loch gemacht und nicht aussen? Wär noch so eine Idee warum das Licht so ungleichmäßig auf dem Film war. nicht das es sich das Licht an den Kanten des Karton-Loches verheddert hat ;-)

    nur so als Idee.

    Übrigens wer Lochfotografie und digitale Fotografie verbinden möchte, das geht natürlich auch. Kameradeckel nehmen mit dem man die Kamera verschließt, bohrt dort nen gescheites Loch hinein und dann innen dagegen eine Alufolie/Metalplatte, was auch immer mit dem eigendlichen Pinhole … und schon eine digitale Pinhole-Kamera :-)

    ciao
    Christian

  3. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name weil ich meine Zeit in das Entwickeln und nicht in das Wiederfinden der Bilder auf meiner völlig chaotischen Platte investieren möchte.

    Beides, das Katalogisieren und das Entwickeln, möchte ich endlich richtig lernen.

  4. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name,
    wie kommt der da hin ist wohl die Frage;
    Meine Bilder sind meist ziemlich gleich,
    kaum bunt, trotz starkre Schärfung ziemlich seich;
    Der Reim misslingt hier doch schon sehr grandios,
    drum schick auch gleich ‘nen Deutsch-Workshop los;
    zurück zum Thema muss ich irgendwie,
    sonst bekommt den Gutschein er, es oder sie;
    bevor ich mich zusehr blamier,
    trink ich ein Einbecker Bier;
    somit auf Unterlegscheiben und den Rest,
    viel Spaß euch noch in vier Wochen ist das Fest!

    Danke für die tolle Show und macht weiter wie bisher!

    Henning

    P.S.: Gruß an den anderen Henning, der auch mal eine Frage geschickt hat. :D

  5. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name, weil ich den Workshop gerne für die HS-Aufgabe spenden möchte! Ich habe diesen nämlich schon gekauft.
    Grüßle Florian

  6. Mhh gylizerin trocknet die haut aus….
    Also ich weiß es aus erfahrung….
    Ich hab von haus aus trockene haut
    darum sind wir im studio zu nur wasser
    übergegangen…. Muss man halt schnell arbeiten
    geht schon…. Oder wirklich mit öl….
    Ist verträglicher….

    Ich hab den workshop schon gekauft….
    ;-)

  7. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name, weil Ich Lightroom nicht in seiner vollen Gänze nutze und es doch Irgendwie traurig ist wen man sieht was andere mit LR anstellen. Das Ist wie wen man als gegen eine Wand rennt und die Tür für die Umgehung nicht findet.

  8. Thema Tropfen: Irgendwie glaube ich mal als Tipp bekommen zu haben das man das Babyöl auch einfach unters Wasser mischen kann.

    Und auf dem Workshopgutschein steht mein Name nicht weil ich Anachronist auch weiterhin mit Bridge CameraRaw und Photoshop in Version CS5 mit meinen Bildern kämpfe.

  9. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name, weil “sie sehen schon”, ich unbedingt hören und sehen will “sie sehen schon”, wie Chris ständig “sie sehen schon” sagt.

    Ausserdem sieht es sonst so leer aus unter meinem virtuellen Weihnachtsbaum.

    Ich wünsche allen Happysshootern eine motivreiche Adventszeit und Merry CHRIS-mas!

    Kai

  10. Auf dem Workshopgutschein steht mein Name weil, ich gern fotografiere aber leider zu Blöd bin die Bilder richtig und gut zu entwickeln. Und ich würde dies gern lernen :-)

  11. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name, weil das Organisieren und Verstichworten in Windoof-Unter-Unter-Unter-Ordnern nicht unbedingt das gelbe vom Ei ist und Lightroom sich mir nicht zur Gänze eröffnet.

    :P

    Liebe Grüße an alle Happy-Shooter :)

  12. Auf dem Workshopgutschein steht mein Name, weil ich beim entwickeln meiner digitalen Bilder in Ligtroom immer noch die Fenster verbarrikadiere, das Licht verbanne und die rote Birne in die Fassung drehe.
    nur der Monitor reagiert immer sehr komisch auf den Entwickler. hmmm?

    Griaßle ausom Schwobaländle

    Jörg

  13. Auf dem Workshopgutschein steht mein Name, weil ich mich in den Louvre setze, um einen Audiokommentar für euch aufzunehmen ;-)

    Lasst es euch gut gehn, bis bald,
    Tobi

  14. Auf dem Workshopgutschein steht mein Name, weil Chris sich damit entschuldigen möchte, dass er nicht auf Emails reagiert ;-)

    grüße Oliver

  15. Auf dem Workshopgutschein steht mein Name, weil ihr den da drauf schreibt.
    Warum?
    Ganz einfach:
    Äh… jaaa…

    Ja…

    Weil meine Bilder besseres verdient haben als jedes mal die selbe Prozedur über sih ergehen zu lassen. Klick klick klick Weißabgleich korregieren, bisschen Kontrast, bisschen Klarheit, bisschen Rauschreduzierung, bisschen Vignette.
    Nicht wirklich, bisschen viel Vignette triffts schon eher.

    Grüße
    frieMo

  16. Auf dem Workshop Gutschein steht mein Name, weil es kein Workshop sondern Lebenshilfe ist!

    Danke EUCH (Chris/Boris), mich in Kosten und in unendliche Stunden Zeit in die digitale Spiegelreflex-Welt gestürzt zu haben. Vorher war die Welt noch grau; jetzt ist sie zwar farbig, aber die Tage immer viel zu schnell zu Ende! Und ich muss mir wohl bald einen 2ten Job suchen, um mein Equipment mal aufzustocken – DANKE ;-)

    Und dann wäre da noch…
    Jetzt muss nur meine kleine Nikon wieder funktionieren, denn nachdem sie mir vor kurzem runtergefallen ist, sind die Fotos allesamt unscharf an den Rändern und nur noch zu einem Drittel zu gebrauchen, wenn überhaupt.

    Und nach so vielen gefühlten Jahren (mehr oder weniger – genau 2) kann ich einfach kaum mehr ohne Fotografie… und wer ist Schuld?! BORIS? CHRIS?… DANKE!

  17. Auf dem Workshop-

    Gutschein steht mein Name weil
    ich brauch ihn, gib es her das Teil.
    Will Workshop sehen, möchte lernen
    Dummheit effektiv entfernen.

    Will entwickeln, exportieren,
    Farben richtig kontrollieren.
    Möcht verwalten, sichern, drucken,
    Bilder an der Wand angucken.

    Fotos sind mir lieb und teuer,
    drum brauche ich das Lightroom-Feuer.
    Nun lieber Chris, sei doch so gut,
    entzünd in mir die Lightroom-Glut.

  18. Auf dem Workshopgutschein steht mein Name,
    Weil ich nach dem hören der Happyshooting-Folge mit dem DeLorean in der Zeit rückwärts gereist bin, bis ihr beide 5 Jahre alt wart.
    Dann habe ich euch jede Nacht eingeflüstert “Workshop Gutschein für Michael Zielinski” – so lange, bis ich sicher war, daß ihr jetzt gar nicht mehr andere Namen darauf schreiben könnt.

    Nach meiner Rückkehr in die Aktuelle Zeit habe ich dann weiter meine Bilder mit Picasa sortiert – aber davon soll mich der Workshop ja wegbringen….

  19. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name, weil ich meine Fotos nicht wirklich sortiert auf meinem Computer hab und mir erhoffe, dass da Lightroom und der Workshop helfen können

  20. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name, weil Lightroom mehr kann als ich nutze und Chris durch einen positiven Eindruck die Wahrscheinlichkeit auf einen Happyshooting Live Workshop Teilnehmer deutlich erhöhen würde :-)

  21. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name weil bald Weihnachten ist und ich den gern verschenken würde. Außerdem hab ich ihn schon heimlich draufgeschrieben, sodass garnichts anderes mehr infrage kommen kann.

  22. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name, weil du dich zwischen den ganzen Kreativwerken nicht entscheiden kannst und aus Mitleid mich wählst. Schließlich flattr ich euch seit Monaten und einmal wenn ihr euch bedankt hab ich die Folge genau davor geklickt – und ausserdem liefere ich euch die tolle Info, dass man jetzt auch subscriben kann (aber das wisst ihr ja bestimmt schon längt).
    Also macht endlich einen “ganz” Happy Shooting Flattr Knopf, dann habt ihr mindestens einen Subscriber. :)

  23. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name, weil ich mir Lightroom erst vor kurzem gekauft hab und es auch mal in vollem Umfang nutzen möchte. Da ich in Zukunft nicht wegen einer Kleinigkeit erst die große Bildbearbeitungssoftware anschmeißen möchte. Dazu wäre der Workshop natürlich bestens geeignet. Die Vorschau undsoversity.de hat das zumindest schon angedeutet.
    Außerdem macht es immer Spaß euch zuzuhören/schauen, wie ihr mit der der Souveränität der Erfahrung komplizierte Dinge einfach erklärt.
    In diesem Sinne
    3 – 2 – 1 – HappyShooting!

  24. Auf dem Workshop Gutschein steht mein Name, weil…
    … ich langsam mal weg kommen möchte von Fixierer, Rotlicht und stundenlangen werkelen im Keller.

  25. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name, weil ich mich für ne Ausbildungsstelle zum Fotografen bewerbe. Und wäre es in der Bewerbung nicht ein Renner, wenn ich als Refeferenz ein Marquardt-Workshop nenne?

    Und danke nochmal für diesen geilen Podcast!!!!!!

    Viele Grüße!

  26. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name, weil … ähhmm .. moment mal .. M_O_M_E_N_T M_A_L … HEY WIESO STEHT DA NICHT MEIN NAME DRAUF .. HÄÄÄ? … M_U_S_T_E_R_M_A_N_N … MUSTERMANNN … WER SOLL DAS DENN SEIN … (Lufthol) … da hört man sich über 200 Folgen häppyschuten an …. (rot anlauf) UND DANN DASS …. GRRRRRRRRRRRRR (platz) (in 1/200 sec.)

    Nix für ungut ;-) Tolle Show und weiter so ! :-)))

  27. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name,weil ich mir Lightroom neben anderen vergleichbaren Programmen wie Bibble oder Nikon zum Testen installiert, mich aber durch den positiven Einfluss von HappyShooting vorzeitig für das nicht ganz preiswerte Lightroom3 entschieden habe und jetzt zusehen muss wie ich mit dem Programm klar komme.

  28. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name, weil ich es als Schmerzensgeld für meine nach über 200 Folgen Happy Shooting blutenden Ohren betrachte ;)

  29. Auf dem Workshopgutschein steht mein Name weil… Nun ja mein Name steht da nicht wirklich. Aber der Name einer Freundin, die gefallen an der Fotografie gefunden hat. Und da zur Digitalfotografie nun mal die Entwicklung der Rohdaten gehört, wäre das scherlich eine schöne Überraschung.

    Die Tatsache, dass auf dem Gutschein mein Name steht und dann wieder doch nicht, sondern der Name der Freundin erklärt sich durch eine Abwandlung des Babelfischs, wie er aus Anhalter durch die Galaxis bekannt ist. Sie erinnert mehr an eine Pflanze als an einen Fisch. Diese Abwandlung wird nicht mehr ins Ohr gesteckt, sondern überträgt durch ihre bloße Präsenz im Raum eine unbekannte Art von Strahlung, die dazu führt, dass man jede Sprache der Welt lesen kann. Bekannterweise gibt es bei den früheren Mutationen (eine davon steht bei Chris im Studio rum) einen kleinen Fehler in der richtigen Darstellung von Namen. Auf diese Weise sehen leere Plätze an denen eigentlich mein Name stehen würde so aus, als ob dort ein Frauenname steht.

    In diesem Sinne, nicht das gießen vergessen und Happy Shooting

  30. Auf dem Workshop Gutschein steht mein Name KOMMA weil ich als einziger verstehe, wie dem Chris sein Gehirn funXioniert (SO SIEHT DAS NÄMLICH AUS), und ich somit MIT DER SOUVERÄNITÄT MEINER ERFAHRUNG das Rätsel des APFELMÄNNCHENS gelöst habe. Denn jemand der OBEN ZURÜCKGEBLIEBEN ist und behauptet, SCHWARZ SEI BUNT GENUG, der hat wohl eine LANGZEITBELICHTIGUNG zu viel über sich ergehen lassen.
    Und da es mir nach 206 Folgen HAPPYSHOOTING genau so geht, und ich mich dank Trans-Podcastaler-Kommunikations-Methode in Chris hineinversetzen kann, weiß ich, dass er darauf gewartet hat, bis jemand seine Anleitung genau umsetzt! Gratuliert mir später, ich bin nunmal genial!

  31. Auf dem Workshop Gutschein steht mein Name, weil der Chris dann meiner Mutter erklärt wie Lightroom funktioniert. Wie Sie sehen habe ich dann viel mehr Zeit selber zu fotografieren.

    Viele Grüße
    Martin

  32. auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name, weil ich
    1. noch nie was gewonnen habe,
    2. ich von ganz, ganz weit her komme
    3. ihr auf dem Workshop Ösi-Power sicher gut gebrauchen könnt!

    c”,)

    liebe Grüße
    Christian, aus Wien!

  33. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name, weil ihr mich auf dem Lichtworkshop einst dazu überredet hattet, Lightroom zu benutzen und ich seitdem mit dem Programm meine Fotos dilettiere.

  34. Orginell?

    Auf dem Workshopgutschein steht mein Name, weil mein Name zur Zeit noch origineller ist als meine Fotobearbeitung.

  35. Auf dem Workshop-Gutschein steht mein Name, weil ich die Arbeit von euch toll finde und ich euch/Undsovercity unterstützen möchte. Außerdem möchte ich natürlich mehr über Lightroom erfahren und mir ein paar Tipps aneignen. Die Fotografie steht zwar im Vordergrund, allerdings möchte ich die Bilder natürlich auch archivieren und ein wenig bearbeiten.
    Bei euch weiß ich das ihr euch auskennt und der Workshop klasse wird!

    Gruß,
    Lukas

  36. Für alle diejenigen, die keinen workshop Gutschein gewonnen haben. Bei Krolop & Gerst können nicht nur Workshop Besuche gebucht werden und viele hilfreiche Blogbeiträge gelesen werden.

    http://www.krolop-gerst.com/blog/

    Darüberhinaus sind die Trainings-DVDs zum Thema Lichtsetup, Blitzen und Einsatz von Reflektoren zu empfehlen.

    Frohe Weihnachtstage.

    Ciao,
    MArco!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>