#191 – Fluchtverhalten

Bevor Chris wieder für einige Zeit in die USA flüchtet haben wir noch eine Folge für Euch aufgenommen. Diesmal unter anderem mit diesen Themen:

  • Geräuschrätsel (live)
  • Audiobeitrag mit Basteltipp zum Thema “Ganz nah ran” von Tobias
  • Update zu PocketChris und Chris taucht in der Bitsundso Folge 207 auf
  • Euer Feedback zum Kreativ-Tipp aus #188. Ein Bild von Raphael und zwei von Paul
  • Kurzer Ausflug ins Video-Lager. Boris überlegt sich etwas wie ein Steady-Cam von Hague anzuschaffen für die kleine Videokamera und fand dabei einen Video-”Vergleich” zwischen iPhone4 und Canon 7D
  • Audionachtrag zum variablen Graufilter mittels zweier Polfilter von Robert und einen Nachtrag zum Geotaggen mit Lightroom.
  • Location-Scout: Ebenfalls von Robert – Regierungsviertel St. Pölten
  • Werbung: 5% für Euch bei Enjoyyourcamera.com
  • Thema: Fotografie und Kunst – und was es sonst noch gibt. Zwei DVD-Tipps von Chris: “The Genius of Photography (BBC)” und “Kontaktabzüge (Arte)
  • Hasselblad bietet Bildbearbeitunssoftware gratis an (nicht nur für Hasselblad-Fotos ;))
  • Foto-Quicky: Histogramm zur Bildbeurteilung bei extremen Lichtsituationen
  • Fotozeitschrift-Tipp von Simon: Der Greif
  • Eine neue Aufgabe für Euch
  • und wieder viele Fragen die uns über Twitter erreicht haben


Flattr this

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Beitrag teilen

Sharing-Dienste durch Klick aktivieren - der Privatsphäre zu liebe

flattr this!

26 thoughts on “#191 – Fluchtverhalten”

  1. Hallo nochmal!

    Bezüglich variablen ND-Filter mit 2 Polfiltern: der erste Filter muss immer ein Linearer sein. Der Zweite (also der näher bei der Kamera) kann beides (zirkular oder linear) sein. Leider hab ich im Moment nur einen Linearen und kann daher nicht ausprobieren, was passiert, wenn man zwei Lineare kombiniert.

    LieGrü
    robert

  2. @Robert: Da passiert im Prinzip genau das Gleiche wie bei einem linearen (vorne) und einem zirkularen (hinten), mit dem Unterschied, dass das polarisierte Licht am Ende nicht wieder verzwirbelt wird, wodurch manche Kameras Probleme bei AF und/oder Belichtungsmessung bekommen können.

  3. @Moondragon: Das denke ich auch. Aber Chris meinte ja, es würde sich da was am Farbstich ändern. Ich kanns leider nicht nachstellen, weil ich eben nur einen linearen Polfilter habe.

    @matmaxx: Liegt wohl an meiner österreichischen Aussprache. Es heißt natürlich St. Pölten (österr.: Sanngt Böhdn) :-)

  4. Die BBC DVD’s sind wirklich klasse und ein echtes Schnäppchen.
    Wer Interesse an Fotografen-DVDs hat, kann hier direkt vom (deutschen) Regisseur kaufen: http://www.reinerholzemer.de/
    ( Startseite/Filme/Fotografie. Direktlink funktioniert dank Flash nicht)

    Es ist auch ein sehr guter Eggleston-Film dabei. Ausserdem gibt es DVD’s von Walker Evans, Gundlach, List, August Sander usw.

    Oder ist das unerlaubte Werbung? Dann bitte löschen.

  5. Kennt jemand eine gute Webseite, auf der ich lernen kann, was mir das Histogramm alles verrät?
    Vielen Dank

  6. diese Hasselblad softwar sieht garnicht schlecht aus…blöd nur, dass ich Lightroom sehr gerne mag und Phocus wohl eher zur Belichtung/Bearbeitung als zur Verwaltung geeignet scheint… Was meint ihr?

  7. Ein schöner und guter ND Filter ist auch bei Cokin erhältlich, vor allem wenn man von Cokin schon andere Filter nutzt, ist der Preis für lediglich das Filterglas sehr günstig im Vergleich zu anderen Filtern.

    Gruß
    Alex

  8. Danke für den Tipp mit der BBC DVD. Klingt spannend und ich werde mir diese bestellen.

    Hat jemand von euch eine Website, bei der aktuelle TV Sendungen über Fotografen zusammengestellt werden?

    Hier gab es mal etwas: http://www.foto-howto.de/fernsehkalender.html
    Die Site wird leider nicht mehr aktualisiert.

    Happy Schwitzi (in Anbetracht der Temperaturen)

  9. Ich wollte ja nichts mehr zu dem Thema schreiben, aber jetzt möchte ich doch wenigstens noch DANKE für die DVD Empfehlung sagen. Ist heute morgen angekommen und ich bin schon fast durch damit. Super Tipp!

  10. @admins: Moondragon hat recht, der Link der BBC für zum teureren Buch. Könnt ihr das vielleicht ändern bevor jemand eine falsche Bestellung aufgibt? (es soll ja Leute geben, die nicht alle Kommentare lesen :) )

    @Boris: Du erwähnst eine “Standardeinstellung” für Lightroom um aus einer RAW Datei eine Art selbstgemachtes JPEG zu erhalten, hast du da ein paar Tipps dazu wie du das machst? Z.B. für jeden ISO-Wert eine eigene Einstellung?

  11. …ich verstehe die Aufregung um “Nachbearbeitung” oder nicht immer noch nicht.
    Wer beim “Entwickeln” und “Ausbelichten” Einfluß nehmen möchte, der hat das schon immer getan – auch mit Film.

    Und wer nach dem Auslösen “fertig” sein wollte, der kann das heute ebenso wie damals auf Diafilm.

    doc.

  12. Heute ist Donnerstag und keine neue Folge da??? Na die beiden werden sich doch nicht getrennt haben.

  13. @ProfBlende4: Nein, aber wenn Du die letzte Folge aufmerksam gehört hast, dass weißt Du, dass Chris in den USA ist und es deshalb nicht immer gewährleistet ist, dass eine neue Folge aufgenommen werden kann. Deshalb läuft die Aufgabe auch länger als sonst. :-)

  14. @Jan & all
    Noch ein kleiner Hinweis für die, die nicht so sattelsfest im Englischen sind:
    Bei der DVD kann man die Untertitel einblenden, dann hat man das Gesprochene gleichzeitig noch als Text. Mir hilft das enorm. Im Zweifel halte ich den Player an und google nach unbekannten Wörtern, aber es ist kein schwierieges Englisch, das meiste versteht man, wenn man es so “schwarz auf weiss” liest. :-)

  15. Zum Thema: “was mir in LR3 nicht gefällt”:
    Wenn ich es richtig gecheckt habe wurden die Filter in der unteren Leiste bemägelt, nach der Erwähnung in der Sendung merkte ich das auch. Jetzt habe ich aber den kleinen Schalter auf der Filterleiste gaaanz rechts außen gefunde, und wenn ich mich nicht irre bringt der die alte Ein-Klick-Filter-Funktion zurück.

    Grüße aus Ludwigsburg

    Jochen Kubik

  16. @Jochen: Leider nein (wenn Du das Schloss-Symbol meinst). Es lässt den Filter dann zwar immer aktiv, blöderweise aber unabhängig davon, in welchem Ordner oder auf welcher Selektion man sich befindet.
    Bei LR2 hat sich das Programm für jeden Ordner gemerkt, welcher Filter zuletzt eingestellt war (“Sticky Filters”). Und obwohl ich das manchmal lästig fand weiß ich erst seit LR3, wie oft ich genau das sehr positiv empfunden hatte, weil es mir ermöglichte, meinen Arbeitsablauf reibungslos fortzusetzen, wenn man mal zwischendurch etwas anderes gemacht hatte (in anderen Ordnern)

    Gibt im Adobe-Forum auch lange Threads zu diesem (und anderen) Thema. Ich bin gespannt auf 3.1

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>