#170 – Grübchen am Bauch

Nun ist Boris‘ Urlaub vorbei aber trotzdem sind wir noch, oder gerade wegen des Wetters euphorisch und voller Tatendrang. Was gibt es nicht alles tolles 2010 – Workshops, einen Sponsor, Schnee,… und natürlich diesen Podcast für Euch, diesmal mit diesen Themen:

  • Lens Avenue ist wieder da
  • Blende8 – Ein Video-Fotopodcast von Galileo-Design.
  • Russentonne – Boris über sein neues „Spielzeug“ 400 vs 1000 Der frühe Vogel…
  • Der Focus Ring hat eine neue Podcastfolge gebracht. Diesmal über ein Thema: Licht und Schatten.
  • Kreativthema: Fotografieren im Schnee. Es geht nicht nur um die Belichtungskorrektur sondern auch um Schwarz/Weiß, harte Kontraste trotz trübem Wetter, Tönungen und wie man den Sommer im Winter haben kann.
  • Danke an Jacob für einen Werbe-Jingle 🙂
  • Werbung: enjoyyourcamera.com hat uns den R-Strap R4 geschickt: Das Einsteigermodell. Boris hat es ausprobiert und berichtet über positives, negatives und einer zwar nicht im Original vorgesehenen aber dennoch genialen Erweiterungsidee: SpiderPlate und R-Strap = Schultergurt + gleichzeitiger Schnellwechselplatte. Das neue Modell R7, mit einigen pfiffigen Verbesserungen, werden wir voraussichtlich nächste Woche vorstellen können.
  • Nicht nur Techniker hören uns zu – das freut uns 🙂 Wie viele Nicht-Fotografen hören uns wohl zu? Meldet Euch mal.
  • Linktipp: Lichtdichtungen ersetzen beim Kameradoktor.de
  • Audiokommentar von Benjamin mit einer Frage zu Blitzen von Drittanbietern
  • Wir ermitteln den Gewinner der Straff-Aufgabe. Herzlichen Glückwunsch zum Steady-Pod
  • Und wieder viele Fragen die uns über Twitter erreichten während wir die Sendung aufgenommen haben.

» Diese Folge als MP3 herunterladen

82 Gedanken zu „#170 – Grübchen am Bauch“

  1. Haha, ich kenne den Kameradoktor. Viktor ist auch der Gitarrendoktor.
    Ein Hippie, aber ein grandioser Techniker und symphatischer Mensch. Er hat damals meine Gitarren repariert. Würd ihm meine Kamera blind anvertrauen. Der weiß was er macht, und gibt auch gerne Auskunft. Ein echtes Original. 🙂

    Bin schon gespannt auf die Folge. Habe nur die Shownotes gelesen.

  2. „Lens Avenue ist wieder da“… und wir auch genauso sang und klanglos verschwinden, wie der „alte Laden“. Die Tagesmieten und vor allem die Kautionen! sind total an der Realität vorbei „kalkuliert“.

  3. Ich hoffe Boris und Chris machen „im Alter“ keine Prodcast mehr. Und wenn, dann hoffe ich, daß junge Podcaster genauso über die alte Generation herziehen.

    Das ist wirklich unter aller Sau! Ihr kommt sowieso immer mehr und mehr überheblich und abgehoben rüber, weswegen schon einige diese Podcast nicht mehr hören (allein ich kenne zig Leute, die früher riesen Fans waren, die mir euch damals empfohlen haben, und heute über Happyshooting lästern). Ihr werdet immer unsympathischer, eingebildeter und unseriöser! Zumal keiner von euch ausgebildeter Fotograf ist. Ihr lasst keine Kritik zu (auch ignorieren ist Zensur!) und lästert nur über andere (zu hören in den letzten Folgen).
    Ich hoffe, daß „Anfänger“ nicht weiter auf euch reinfallen, denn wie man in Foren lesen kann, sind eure Klientel hauptsächlich Foto-Anfänger. Ambitionierte Fotografen haben es durchschaut.

    Und nein, ich gehöre nicht zur älteren Generation! Ich gehöre zu den 20-30 jährigen, die aber die Erfahrung der älteren Profis (was ihr nicht seid!) zu schätzen weiß.

    Und nochwas: Ich war auch immer Fan von Happyshooting. Habe euch lange Zeit überall verteidigt und gutgeredet. Aber nun ist es auch bei mir soweit, daß ich den anderen recht gebe.

    Macht weiter so, umso mehr Leute wechseln zur besseren Alternative wie Blende8 etc…

  4. Danke Jonas, endlich redet mal einer Tacheles! Ich glaube das war überfällig. Gruss Heinz

  5. Jap dsa kann ich unterschreiben.

    Noris und Chris ihr seid tolle Leute und tolle Podcaster, aber seit dem ihr von enjo… unterstützt werdet nimmt die Qualität doch stark ab. Also einfach mal zusammen hinsetzen und das Konzept von Happyshooting überlegen. Ich finde HS ist noch nichts gestorben, aber wenn das so weiter geht…

    nunja das soll jetzt keine komplette Negativkritik sein, aber ihr kommt einfach zu sehr in die Sparte Technik. Früher habt ihr immer sehr wenig Technik ( damit meine ich jetzt, welches System ist besser, Lightroom Aperture etc. ) Also vil. eifnach mehr zur Entstehungsgeschichte von Bildern. Das fände ich wesentlich interessant. Wie entstand so ein Bild. Warum ist es genau so gemacht worden etc. Das ist vil. interessanter als Geekskram.

    Schönes Wochende

  6. Was gehtn?! Schlecht geschlafen? Hat euch die Freundin nicht rangelassen? Oder musstet ihr gar ran?

    Kann die Kritik in KEINSTER Weise nachvollziehen!

  7. Was geht denn hier ab? habe die Folge zwar noch nicht gehört, aber ich bin froh das es Podcast wie HS gibt, sonst wäre ich in meinem Umfeld ja ganz alleine auf meine Kamera gestellt.

    Kritik kann man ja äussern, aber doch net so. Chris und Boris haben sicherlich nichts dagegen, oder?

  8. Hallo? Gehts noch?

    Ob Lensavenue nu gut oder schlecht kalkuliert ist, mir doch völlig schnuppe… trägt mal absolut nichts zur Sache wenns um die Qualität des Podcasts geht. Sie haben wieder eröffnet, manche können des Angebot nutzen und der Rest solls zur Kenntnis nehmen. Mich interessieren chinesische Blitzauslöser auch nicht die Bohne, trotzdem spule ich nicht vor…

    Und zu den alten Herren, na, da sitzt wohl jemandem der Scherz schief im Rachen.

    Klar, früher gabs noch allgemeinere Themen und vielleicht auch weniger spezielle Gadgets aber wenn sich seit zwei Jahren auf dem Stativmarkt nichts mehr verändert hat, wünscht ihr euch dann nen neuen Stativ-Fünfteiler? Ne, manche Themen sind eben abgehakt und archiviert. Aber vielleicht können die beiden ja wieder nen bischen mehr in Riichtung fotografische Grundlagen machen? Wenn ihr das wollt, solltet ihr das als konstruktive Kritik äußern und nicht lästern ohne konkret zu werden!

    Vielleicht ist bei euch die Kritik ja so sonnenklar, aber für Andere mags nicht so trivial sein. Also, sagt was euch stört, dann wird man euch auch zuhören.

    Schönen Gruß aus dem völlig überfüllten RE quer durch NRW nach Rheine, legt euch mal wieder hin, hier gibts viel größere Nervereien 🙂 Tim

  9. heyhey, jetzt macht mal low! die beiden machen das rein „ehrenamtlich“ – die werbung ist noch nicht einmal für die beiden, sondern sie erhalten material zum testen und stiften das auch noch! meinungsäußerung schön und gut, aber hallo? Die Geiz ist Geil Mentalität los?

    Ich höre auch echt gern HS und finde die Themen immer wieder interessant – ihr müsst ja nicht zuhören, wenn ihr so denkt. Und wenn man sich über solche Linktipps ärgert – ich mein, was solls dann bald noch für Linktipps geben?

    und bißchen geek finde ich sogar gut – das erfrischt. sind ja nicht bei monis motivklingel. und entwickeln / system / datensicherung gehört ja au dazu.

    bzgl. mieten bei lensavenue – beim preis der objektive kann ich die preise nachvollziehen. versuche das doch mal zu rechnen: transport, kapitalbindung, versicherung, mitarbeiter und gewinn wollen die vielleicht auch noch machen? ist doch gut, wenn es die möglichkeit immerhin gibt! miete mal nen porsche – das ist auch nicht geschenkt!

  10. Was soll denn diese dumme Kritik hier? Ich höre den Podcast immer regelmäßig und freue mich schon auf Donnerstag. Erst mal happyshooting hören und dann ist Wochenende. Die Zusammenarbeit mit enjoyyourcamera stört mich nicht, im Gegenteil finde ich gut, dass es ein so Klasse Sponsor ist. So können Boris und Chris die Sachen testen und darüber berichten. Und die beiden sind durchaus kritisch und lobhudeln nicht einfach nur.

    @Boris @Chris
    Macht weiter so und lasst Euch nicht unterkriegen. Ihr macht das Klasse.

    @alleKritiker
    Bitte Butter bei die Fische, wie man nordisch sagt. Wenn Ihr meint ,es sei was nicht richtig oder gut, dann schreibt es und stellt Euch der Diskussion.

    Herzliche Grüße
    Uwe

  11. Hier passieren merkwürdige Dinge:

    @Jonas, @Heinz: Wisst Ihr schon, dass Ihr eine identische IP-Adresse habt? Da würde ich mal bei Eurem Provider anfragen wie das passieren konnte… Ich würde sagen, wenn Du Kritik anbringen möchtest, dann doch bitte konstruktiv und mit EINEM Namen. Oder war das jetzt auch wieder überheblich von mir?
    Sorry, aber wer so falsch spielt, mit dem mag ich auch nicht über Inhalte diskutieren.

    @Florian: Was genau unterschreibst Du? Dass wir, als alte Männer, über alte Männer witzeln? Ich habe Blende8 übrigens selbst abonniert und bin auch kein junger Hüpper mehr 😉

    Das Du lieber etwas über Bilder hören möchtest kann ich verstehen. Warum schreibst Du dann nicht einfach gezielt Fragen an uns mit Links zu Bildern über die wir reden sollen? In den meisten der letzten Folgen kamen ausschließlich Hörerfragen dran. IHR bestimmt die Inhalte aktiv mit.
    Was seit enjoy… anders sein soll kann ich nicht nachvollziehen – Noch immer greifen wir EURE Themen auf, nur erzählen wir irgendwo in der Mitte etwas über ein interessante Gadget.

    Ehrlich Leute – Nichts gegen Kritik (und @Jonas oder @Heinz oder wie Du auch heißen magst – Bitte wirf nicht mit „Zensur“ um Dich. Das Wort wird ohnehin schon zu inflationär benutzt) aber diese hier kann ich gerade überhaupt nicht verstehen.

  12. Hm ich fand das jetzt nicht über irgendwen hergezogen wurde. Der Kommentar mit Blende8 war doch nicht bös gemeint (wurde btw. auch dazu gesagt).

    Ich mein ich hab Blende8 jetzt nicht im Abo hier und ich find es eigentlich gut, dass Boris und Chris so auch mal ein bisschen „Werbung“ für nen anderen Podcast machen, nicht jeder der HS hört ist so der Podcast freak, dass ihm/ihr ein anderer Podcast sofort auffällt. Und was anderes als Werbung war es eigentlich nicht.

    Darf man denn heutzutage gar nicht mehr frotzeln? Ich mein‘ wenn von den anderen Podcastern das jemand als Beleidigung empfindet wird er das schon sagen oder? Ich denke nicht dass das in irgendeiner Form gegen die „ältere“ Generation gerichtet ist, Chris arbeitet ja auch mit vielen anderen Leuten zusammen, der Vergleich hat halt nur grad gepasst.

    Und was hat EnjoyYourCamera nun mit der Qualität zu tun? Bloß weil sie die Preise für die Aufgaben stiften und ne Erwähnung kriegen ändert sich doch an HS nix?!? Im Gegenteil, so ist wenigstens sichergestellt dass es tolle Preise gibt. Wenn ihr nicht bei den Aufgaben mitmachen wollt spult doch einfach weiter…

    Zum Thema Ausgebildeter Fotograf: Wen interessierts? Wenn die Fotos gut sind die dabei rauskommen kann mir der ausgebildete Fotograf der nur Mist macht gestohlen bleiben (hab ich selber schon erlebt). Abgesehen davon verdient Chris sein Geld als Fotograf, allein das sollte ja schon genug dazu Aussagen. Es gibt Quereinsteiger auf allen Gebieten und grad bei künstlerischen Berufen sagt die Ausbildung überhaupt nix aus, sie ist nur schneller als das „learning-by-doing“.

  13. Die Kritik in Richtung Technik und Enj… kann ich nur unterstreichen. Früher habe ich den Podcast gehört um was über Bildgestaltung und Technik-Grundlagen zu hören, z.B. was ist wichtig beim Stativkauf.

    Heute höre ich ihn (fast) nur noch, weil die neuesten Gadgets (von Enj…) vorgestellt werden.

    Es ist leider schon lange her, dass ich was wirklich wichtiges und neues aus der Sendung habe mitnehmen können. Die wenigen nützlichen Sachen, diesmal z.B. fotografieren im Schnee, sind leider nur xfache Widerholungen.

    Bisher dachte ich, das ginge nur mir so…

    Ich schließe mich aber @Florian Diekmann an und verliere nicht die Hoffnung, dass diese Sendung, die mich in der Fotografie soweit gebracht hat, wie kein Buch oder Lehrer, durchaus noch nicht verloren ist, wenn sich einiges wieder zum Guten wendet.

  14. @Jonas
    Gehts noch? Was soll den das? Jetzt mal langsamer!
    Boris und Chris sind überhaupt nicht abgehoben. Das ist für mich etwas ganz anderes. Für mich bleibt HS einer der besten Audio Foto Podcasts. Wenn Du eine andere Meinung hast, dann freu Dich doch einfach aber zieh da keine anderen mit rein. Die Show hier kannst Du dir echt sparen. Wenn HS scheiße ist, warum hast Du dann diesen „Kommentar“ „geschrieben“ und hörst nicht einfach nicht mehr zu?
    Meiner Meinung ist Fotografie etwas kreatives und man KANN ES EINFACH NICHT LERNEN. Da gehört viel ausprobieren dazu und diese Erfahrungen kann man nicht mit einer Ausbildung kaufen. Ich finde (tschuldigung) „ausgebildete Fotografen“ haben eine andere Herangehensweise an die Fotografie und ich finde die, die Boris und Chris und auch die meisten (wohl so gut wie alle) HS Hörer verfolgen wesentlich sinnvoller.
    Was soll das mit unsympatisch, eingebildet und unseriös? OK, Boris und Chris sind jetzt nicht so „steif“ wie z.B. Blende 8 … und machen auch teils viele Albereien aber das ist ja das, was ich gut finde. Ich werde mich weiterhin auf JEDE EINZELNE FOLGE FREUEN!!!
    Ich bin Anfänger (5 Monate) und bin der Meinung, das HS neben nSonic (zu tfttf kann ich nichts sagen, weil ich mit 13 noch nicht so gut Englisch kann, so dass ich was drüber sagen könnte) nicht zuletzt wegen meiner Sonderbehandlung von Chris mit den 2 Reviews (3. Ende Sommer) (Danke, Echt Klasse) ein der besten HILFEN in den Einstieg in die Fotografie.
    Den anderen Recht geben. – Das sind vielleicht ein paar Prozent.
    Und nur weil ich Blende 8 als Linktipp geschickt habe, brauchst Du hier nicht Boris und Chris niedermachen! Finde es Boris und Chris gegenüber echt nicht fair, da sie doch sehr viel Arbeit da reinstecken, sie hier so niederzumachen. Kritik und persönliche Abneigungen: OK
    Aber das hier geht wohl wirklich nicht!

    @Boris und Chris
    Macht weiter so! HS ist Sau Geil!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Mfg
    Tobi

  15. Na ja, Frank was sollen Sie denn erzählen? Du sagst es ja schon, x-fache Wiederholungen. Zum Thema Grundlagen der Fotografie wurde glaub ich alles schon hundertmal erzählt – warum also nochmal?

    Nach 170 Folgen sind gewisse Themen halt abgehandelt, und man kann nur noch über Dinge berichten, die sich ändern und wo es neue Entwicklungen gibt. Und das ist nun mal die Technik.

    Zum Thema Grundlagen der Fotografie, Bildgestaltung etc. gibts einfach absolut nichts mehr zu erzählen.

  16. Der wirklich einzige Punkt, in dem ich mit unserem schizophrenen Kritiker übereinstimmen kann, ist die in letzter Zeit leider stark vorhandene Techniklastigkeit. Monis Motivklingel sorgt da zwar als Ausgleich, aber ihr solltet das doch auch mal wieder machen 😉
    Toll wären auch mal etwas intensivere, längere Abhandlungen eines bestimmten Themas (natürlich NICHT zu Stativen :P) oder gar mal eine Themenshow. Oder ihr baut mal ein paar Rubriken rein – z.b. Bilderbesprechungen von Bildern, die ihr im Internet gesehen habt und euch gefallen. Oder ein kleiner Tipp. Oder oder oder…
    Die Show ist eigentlich sehr sehr toll, aber es wäre klasse, wenn ihr euch/uns mal etwas weiterentwickelt.

  17. Ich kann ehrlich gesagt nicht so ganz nachvollziehen, warum ihr Boris und Chris vorwerft, sie würden zu viel über Technikkram reden… Denn 1. behandeln sie doch die Fragen, die reinkommen – da könnten genauso gut Fragen zu Kreativität dabeisein. Und 2. gab es doch erst letzte Folge eine große Besprechung von Tobis Bild, die auch den anderen Hörern was gebracht haben sollte (Stichwort „sehen lernen“).
    Klar kann es sein, dass manche Themen fehlen. Aber warum dann nicht einfach vorschlagen?

  18. @Björn

    Ja gut, die Hörerfragen – das sind durch Twitter bedingt Fragen, welche maximal 140 Zeichen lang und oft in 1-2 Minuten beantwortbar sind. Ich will unseren beiden definitiv nicht dazu nötigen, komplett durchrecherchierte, didaktisch wertvolle Beiträge zu verfassen, allerdings vermisse ich wirklich etwas vertiefende Beiträge gerade zu nicht technischen Themen – also nicht mehr Grundlagen, deren Wiederholung natürlich nicht mehr nötig ist. So könnte man auch vom sich durchsetztenden Nachrichtensendungencharakter wegkommen.

    Aber das ist alles keine Fundamentalritik. Ich liebe Happy Shooting natürlich nach wie vor und bin dadurch überhaupt erst zur Fotografie gekommen.

  19. Das Problem ist doch dass das fotografische können von uns mit der Zeit wäschst, der potkast aber auf seinem anfaenger nivou bleibt. Da finde ich es schade das sich es nicht steigert. Aber s
    das ist eben nicht die Zielgruppe die die beiden ansprechen wollen.

    Da wirklich jetzt die „wichtigen / generellen“ Themen abgegrast sind und es trotzten ein “ anfaenger “ potcast bleiben soll, da dies die größte Gruppe ist muss jetzt eben zu “ unwichtigen “ rand Themen die noch fuer anfaenger geeignet sind gewechselt werden. Da sich jetzt manche jener die Qualität beschweren kann ich mir dabei gut vorstellen.

    Mit dem ehrenamtlich ist das so ne Sache… Der potcast hat doch (u.a.) die Funktion die Workshops zu verkaufen. One den potcast. Wuerde doch nimand unsere Herren kennen und auch niemand würde zu den workshops kommen.

  20. @Phei: die Twitter-Fragen sind ein Bonus den wir noch nicht so lange mit rein genommen haben um den Kontakt etwas direkter zu gestalten.
    Alle anderen Themen der Sendung sind aber ebenfalls Hörerfragen/-Themen. Was glaubst Du wie viele Mails mit Kaufempfehlungsfragen wir bekommen, wie viele zu Makro-Objektiven oder zu Blitzen? Wir versuchen schon die Themen zu sammeln/bündeln, klappt natürlich nicht immer 🙂

    Wie gesagt: Wenn Ihr kreative Themen möchtet, dann schickt doch Mails mit Text oder Audiokommentar/-Frage und wir werden es in die Show einbauen.

  21. @Loericker Ich glaube nicht, dass die beiden besonders viel damit verdienen. Die Werbung für Workshops finde ich auch in Ordnung.

  22. Nahchtrag:

    Nachtrag:

    @Boris
    Super gemacht, das mit der IP Adresse 😉

    @dunkelstern
    der Linktipp von mir mit Blende 8 finde ich ist keine Werbung sonder eine Empfehlung. Ich arbeit ja nicht dort und habe deshalbe den Lick geschickt, weil es den ein oder anderen von den Hörern interessiern und/oder weiterbringen könnte.

    @Boris und Chris
    Ich finde auch, dass Ihr doch mal mehr über Bildgestaltung im allgemeinen und wenn die Grundlagen durch sind auch mal über einzelne Details, Techniken reden könnt. Meiner Meinung wäre es gut, wenn Ihr von jetzt an JEDE Sendung abwechselnd einmal ein Aufnahmetechnik (komposition) und in der nächsten (Entwicklung und Bearbeitung (z.B. LR und PS)) sagen könntet und das FESTER Bestandteil Eurer Show wird. Das ist eigentlich das einzige, was mich aktuell stört. Das würde Euren Podcast sicher gut tun und ich gebe auch die Hoffnung IN DIESER HINNSICHT nicht auf 🙂

    Was Enjoy… angeht, finde ich es Klasse, dass Ihr so einen tollen Sponsor im Gepäck habt. Ist ja auch im interessen der Hörer 😉

    Mfg
    Tobi

  23. Nachtrag 2: (Sorry, aber die Beiträge kann man nicht ändern;)
    Das mit den ausgebildeten Fotografen meinte ich anders, als ich es geschrieben hab. Ich meinte, dass man nur mit einer Ausbildung eigentlich lein guter Fotograf wird, wenn man nich rausgeht und das gelernte ausprobiert und daraus lernt (Schärfentiefe… Jeder hatt mal klein angefangen ;). Also nicht so verstehen, dass ich was gegen ausgebildete Fotografen habe. Ist der Fotograf im Fotostudio um die Ecke ja auch 😉

    Hoffe, das das der letzt Nachtrag ist, 😉
    Mfg
    Tobi

  24. Da sieht man schon, wie unseriös Boris ist! Ich habe NICHTS mit diesem Heinz zu tun! Die IP KANN GARNICHT dieselbe sein.

    Das zeigt wieder mal wie hinterhaltig und falsch die beiden sind! Können nicht mit Kritik umgehen und verbreiten dann völlig falsche Dinge! Das ist der Beweis pur!
    Das wurde mir zwar immer schon gesagt, aber ich habe es selber nie geglaubt. Ich bereue es tief, daß ich mal für euch eingestanden habe.

    Das ist echt eine Frechheit! Damit seid ihr entgültig unten durch! Echt armselig!

    Diese Schweinei werde ich gleich in Foren veröffentlichen, denn mich hält es jetzt auch nicht mehr!

    Für mich ist Happyshooting komplett gestorben…

  25. @Jonas: Mein letzter Kommentar zu Dir:
    Du hast mich offenbar durchschaut. Ich bin ein arrogantes Schwein das nichts kann und nur Unwahrheiten erzählt. Verdammt, irgendwann musste das ja mal jemand heraus finden…

    …und keine Angst: Ich werde Eure gemeinsame IP nicht veröffentlichen. Werde aber wohl einen Screenshot als Beweis aufheben.

  26. @ Jonas: Du hast offenbar ein schweres Problem! Für uns bist du auch gesporben!!! Mehr will ich dazu garnicht von mir geben…

    Für mich ist Happyshooting absolut Top, wem es nicht gefällt der muss ja auch nicht zuhören! Also weiter so!

    Man kann es nie allen recht machen, dass liegt in der Natur der Sache…

  27. Ich finds ehrlich gesagt traurig.

    Ich kann da nur Mitleid empfinden vor einem so eingeschränkten Geist (Jonas). Egal welche Motivation dahinter steht hier so unqualifizierte, persönliche Angriffe zu fahren.

    Und jetzt geht er auch noch Petzen in anderen Foren. Wie peinlich, wie peinlich.

  28. Achso, nochwas:

    § 186 Üble Nachrede
    Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

  29. Hallo liebe HS Gemeinde,

    das, was „Jonas“ wollte, hat anscheinend funktioniert. Ihr seid alle darauf angesprungen.

    Es ist doch egal, ob es dieselbe IP ist, ob die Kritik nett geschrieben, provokant oder gar unpassend war.
    Allein die Tatsache, daß es da jemanden gibt, der so denkt, sollte einen zum Nachdenken bringen. Zumal er nicht der einzige zu sein scheint, der so denkt. Auch ich muss zugeben, daß ich nicht zum ersten Mal stark negative Kritik über HS gelesen habe. Als seriöser Podcast muss man nur wissen, damit umzugehen.

    Ich bin Profifotograf (Werbefotografie) und mir gefällt HS. Ich sehe es zwar auch nicht ganz so locker (ich denke schon, daß der Podcast an Qualität abgenommen hat), aber jeder hat mal ein „Tief“ und probiert aus. Das ist völlig legitim. Also aus meiner Sicht: Macht weiter!

    Viele Grüße

    Frank

  30. Entschuldigt mal, ich möchte mit meiner Kritik HS nicht schlecht darstellen! Es ist lediglich ein Verbesserungsvorschlag und nicht mit dem Getrolle von Jonas/Hans/Fritz/Wasauchimmer gleichzusetzen…

  31. Hallo zusammen,
    ich möchte mal etwas aus Sicht eines Podcasters und sehr engagierten Hobbyfotografen beisteuern:

    1) Ein Podcast ist extrem viel Arbeit, kostet Nerven und Energie sowie auch privates Vermögen. Das macht man nur, weil man viel Enthusiasmus für ein Thema und diese Art der Kommunikation hat. Könnt ihr euch vorstellen, was es bedeutet, wöchentlich eine 90min Show zu organisieren? Jeden Donnerstag vor dem Rechner zu hängen und über Themen zu sprechen, die man selbst kennt und das nur macht, damit andere das auch wissen? Es ist mehr als legitim, das die beiden versuchen, sich diesen finanziellen und persönlichen Einsatz auch durch Sponsoring und Workshops wieder hereinzuholen. Will nicht jeder irgendwie weiterkommen? Zu den Workshops: Mein ihr etwa, dass die Teilnehmer dort hinkommen, um den beiden die Taschen zu füllen? Nein, die sind da, weil die was davon haben und was lernen. Die Anzahl der Wiederholer zeigt, dass der Workshop wohl mehr als sein Geld wert sein muss.

    2) Zum Fotografischen: Sicherlich sind viele fotografische Themen in 170 Sendungen total abgegrast. Aber auch die Hörer sind in ihren Fähigkeiten gewachsen und mit ihnen ihre Ansprüche. Eine Sendung kann nur die Themen behandeln, die entweder die Hörer vorgeben oder aber die fachliche oder technische Umwelt vorgibt. Dann bitte bringt euch als Hörer auch ein!

    Zum Thema Enjoyyourcamera: Ich finde es gut, wenn die Produkte vorgestellt werden. Mir ist die Aussage dazu von den beiden wichtiger als die Texte im Webshop.Und wenn ich dazu noch 5% Rabatt bekomme kann es nur recht sein!

    Also: Mund abputzen und weitermachen!

  32. meine Güte so viele Kommentare auf eine Podcast Folge. Das ist doch mal was.

    Gut also, da ihr ja ein paar konstruktive Vorschläge haben wolltet:

    – Thema Sponsoring: Finde ich absolut legitim und auch toll, dass wir davon profitieren, aber das ganze sollte hier nicht zu einer Produktvorstellung von enjoy.. ( und so wird es zunehmender ) werden. Ich finde ein wenig Werbung ok. Alles halt in Maßen. Wie überall
    – Thema: Themen 😉 Natürlich sind viele Sachen mitlerweile schon oft erzählt und es wird immerweider drauf verwiesen. Aber ich fände es gut, wenn ihr eifach einmal pro Sendung oder alle 14 Tage einen kleinen Bodensatz wiederholt. Denn wir Fotografen vergessen gerne mal auch Basiswissen. Man muss daraus dann keine 5 Teiler machen. Aber kurz in 100 Sekunden erklären. Das wäre vollkommen i.O. und würde die Sendung aufwerten.

    Und im Fazit: Das sollte keine so harrsche Kritik von mir werden. Ihr seid immernoch Klasse, welche Podcaster bieten schon Workshops, und ich weiß auß eigener Erfahrung wie schwer es ist ehrenamtliche Arbeit gewürdigt zu bekommen. Also Kopf nicht hängen lassen Bo Chris.

    Ach da fällt mir noch etwas ein: Irgendwann hab ich mal eine Mail an den Bodensatz geschickt. Ich wollte euch einmal fragen welche Kameragurttechnik ihr als sinnvoll für die Einsatzgebiete in der Fotografie haltet. Bei der Arbeit bin ich ständig am hin und her schwanken.
    Methode 1: Kameragurt 3mal um das Handgelenk drehen und dann damit auf Prässejagt gehen, oder Methode 2: Gurt um den Hals und dann happy schüüting 😉

    In diesem Sinne: Allen HS Höhrern ein frohes WE

  33. Was mir so beim umhersurfen eingefallen ist: Es wäre einmal richtig gut, wenn ihr ein Video macht, dass uns Normalos mal zeigt, wie viel Arbeit in einer Sendung steckt. Also ein paar Screenies und co. Das fände ich einmal von der Fotografie losgelöst super.

  34. Zu dem(n) Troll(en) muss man wohl nicht mehr viel sagen. Außer vielleicht eines:

    Das Internet macht nicht dümmer – es macht Dummheit nur sichtbarer!

    Ansonsten wurde hier schon viel zum Podcast allgemein geschrieben. Ich halte HS nach wie vor für einen sehr guten Podcast. Denn er hat einen wesentlichen Aspekt: Es macht Spaß ihn zu hören. Vielleicht mögen andere Podcasts für den Einzelnen hier thematisch interessanter sein. Aber ich habe mir inzwischen auch eine ganze Reihe Podcasts angehört und finde immer wieder hierher zurück.

    Denn es ist wie mit allen Dingen, die Informationen vermitteln sollen: Der Inhalt alleine machts nicht, die Präsentation ist ein ganz entscheidender Punkt. Und mir persönlich macht es hier am meisten Freude.

    Was man natürlich mal überlegen und ausprobieren könnte, wäre eine mehr professionelle Folge zu produzieren. Was auch immer das dann sein möge 😀 Ich müsste selbst erst darüber nachdenken, bin aber in Gedanken zur Zeit eher auf der Einsteigerschiene, weil ich selbst einen Kurs in der Richtung vorbereite (nein, das ist keine Werbung, weil dieser Kurs für die Öffentlichkeit nicht buchbar ist) und mich gerade wieder intensiv mit Grundlagen auseinandersetze und der Frage: wie vermittle ich die.

    Werbung in HS: ich finde es völlig legitim. Wir bekommen eine kostenlose Leistung geboten, die Produktion von HS und alles drumherum kostet aber auch bare Münze. Das wird immer wieder gern vergessen. Von daher lasst den Jungs doch die Chance, ihre Kosten zu decken oder noch etwas dazu zu verdienen.

    @Florian:
    1. Es ist doch sowieso bald wieder Zeitumstellung 😉
    2. Ich mache es wie folgt: im Studio ohne Gurt, da ist mir das Ding immer im Weg, Outdoor habe ich einen Sun Sniper, also den Nachbau vom R-Strip. Ich finde dieses System sehr genial, zumal die Last der Kamera auf der Schulter und nicht mehr im Nacken liegt. Je nach Kamera/Objektivkombi kann da ja schon mal etwas Gewicht zusammen kommen.

  35. muss ich florian zustimmen, wäre bestimmt cool mal ein makin of viedeo zu sehen, das ganze als audio gabs ja schon mal.
    also webcams an und zeigen…

    ansonsten: vergesst die trolle un macht weiter so.

    mfg
    steffen

  36. Was ist denn hier los…? Hab ich was verpasst?

    Mmmh, wem’s nicht passt, der kann sich ja sein Geld zurückgeben lassen oder den Podcast umtauschen 😉

  37. Ihr bringt es auf den Punkt und das noch in einer Art die es einfach Spaß macht zuzuhören. Es wird ja keiner gezwungen Euch anzuhören, da wir (Gott sei an dieser Stelle gedankt) in einem freien Land leben und uns es leisten können selbst zu entscheiden was wir gut oder schlecht finden (es ist ja nicht überall so!). Natürlich wachsen wir und haben (hoffentlich) die Grundkenntnisse irgendwann verinnerlicht, doch scheinbar gibt es genug Menschen die genau diese noch nicht verinnerlicht haben und genau diese suchen. Ich finde diesen Podcast genial und freue mich auf jeden Donnerstag. Die Themen finde ich auch ausgeglichen und mich interessieren so banale Sachen wie: China-Auslöser oder R-Strap denn genau deswegen höre ich diesen Podcast. Wem es nichts mehr bringt der kann sich einen anderen suchen, der vielleicht eine zeitlang seinen Geschmack trifft. In diesem Sinne; macht weiter so!!! 3 2 1 HAPPYSHOOTING

    PS: Lerne Du von Fehlern der anderen, den Du wirst nicht die Zeit haben sie alle selbst zu begehen.

  38. @Jonas
    Jetzt nimm mal den Fuß von Gaßpedal! was soll der scheiß?
    Das mit der IP kann ich nicht sagen, ob das wirklich so ist aber ich glaube Boris, da ich schon oft erlebt habe, dass er seine Meinung sagt. Desweiteren, wenn Du so einen Hass gegen HS hast traue ich Dir das durchaus zu!
    Das mit dem Petzten ist wirklich armselig. Für so jemanden wie Du es bist kann man doch nur Mitleid haben. Und wenn Du das mit den Foren wirklich durchziehst, vergiss dabei nicht, dass es hundert, tausende HS Hörer gibt, die meiner Meinung sind und zwar, dass HS einer der besten Podcasts ist und die auch in den anderen Foren unterwegs sind und auch nicht zum googlen zu blöd sind. Überlege es Dir also genau, ob Du als einzelner Dich gegen hunderte andere und gegen HS anlegen willst.

    @Frank
    Ich finde es nicht egal, ob das die selbe IP ist. Wenn jemand schon so einen Hass gegen HS hat, dann soll er es auch offen SAGEN (NICHT ANDERE NIEDERMACHEN) und sich nicht anderen Mittel bedienen.

    @Florian Diekman
    Ich finde nicht, dass es wie Produktvorstellungen klingt sonderen viel eher als Test, den sicher auch der ein oder andere Hörer brauchen kann.
    Das mit dem kleinen Bodensatz wiederholen finde ich klasse!

    Die Idee mit dem Making-Of Video finde ich auch gut!

    Abschließend Kann ich sagen, dass die negativen Beiträge hier nichts an der Meinung zu HS geändert haben. Im iTunes Store hat HS 4 1/2 Sterne (Von mir gab es 5 ;). Das einzigen drei Ding, die ich hier nochmals loswerden möchte:
    1.Die 100sec. Grundwissen finde ich eine klasse Idee. Vielleicht als neuen Quiky 😉
    2.Ich finde, dass jede Woche abwechselnd einmal eine Aufnahmetechnik (Komposition, Perspektivenidee, …) und die andere Woche etwas über die Entwicklung (LR…) oder Bearbeitung (PS, GIMP…) machen könntet.
    3. Ok. jetzt waren es doch nur 2 Sachen 😉

    Schönes Wochenende!
    3 2 1 Happy Shooting!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  39. Ich hab die aktuelle Folge noch nicht gehört, aber Sie kann nicht so verzogen gewesen sein, um hier eine solche Lawine ins Rollen zu bringen.
    Zum werten Jonas (aka Heinz) wurde hier Laub ich schon das Nötigste gesagt.
    Zum Thema enjoy… Sponsoring will ich aber noch anmerken, dass mich eine Statistik interessieren würde, wieviele von den Kritikern denn bei den letzten HS-Aufgaben mitgemacht haben weil es so geile Preise gab.
    Mir persönlich macht der erhöhte Technik-Anteil im Ubrigen überhaupt nichts, ich finde es sogar besser! Denn neben dem Hobby-Fotograf bin ich ein noch größerer Technik-Geek. Da kommt mir das sehr gelegen. Für alle denen der bildkompositorische Teil zu wenig wird, gibt es nach wie vor das Top-Angebot von Moni!

    Soviel von mir dazu!
    Gruß vom Niederrhein

  40. Hallo Boris, hallo Chris,

    ich finde Euren Podcast einfach klasse.
    Sämtliche Folgen habe ich gehört und dadurch unglaublich viel dazu gelernt.
    Man merkt, dass Ihr super viel Spass habt und das kommt voll und ganz rüber.
    Ich kann die Kritiker nicht im Ansatz verstehen und finde Eure Mischung der Themen spitzenklasse!

    Daher rufe ich Euch zu: WEITER SO. GENAU SO!

    3
    2
    1
    Happy Shooting
    Marc

  41. @Boris,
    @Chris,

    ein Gutes hat die Diskussion: Sie zeigt, dass es auch viele zufriedene Hörer gibt.
    Also: Nicht ärgern lassen! – Macht euer Ding weiter. – Wem es nicht mehr gefällt, der muss es sich ja nicht anhören….

    Grüße
    Migowa

  42. Hallo Boris, hallo Chris,

    vielen Dank für euren Podcast und die viele Mühe, die ihr Woche für Woche in den Podcast und sogar Tag für Tag in die Beantwortung unserer Fragen via eMail oder Twitter steckt.

    Lasst euch bitte von einzelnen Kommentaren (vor allem solchen unter der Gürtellinie) nicht herunter ziehen. Ich weiss, das ist viel leichter gesagt als getan – habe es selbst schon mal durchgemacht.

    Hört euch die konstruktive Kritik an, die ihr bekommt – lest das Lob und die Danksagungen mindestens genau so oft durch, wie dir kritischen Kommentare und dann macht einfach das, woran ihr beide Spass habt!

    Mir hat HappyShooting sehr viel weiter geholfen und ich habe viel gelernt. Aber sorry, dass ich nicht der Hauptgrund, warum ich euch zuhöre. Wenn es nur das wäre, wären mir eure Sendungen viel zu lang. Es macht einfach Spass euch zuzuhören, weil man merkt, dass ihr selbst Spass dabei habt. Und dadurch springt für mich dann auch der Spass über auf die Fotografie…

    DANKE – oder wir man hier bei uns sagt: MERCI

  43. Seufz – es ist doch sehr traurig, dass man wegen ein paar Verbesserungsvorschlägen sofort viele „DU MUSST ES JA NICHT HÖREN, GEH WEG!“ erhält… Ich liebe Happy Shooting doch auch, aber irgendwo kann man es NOCH besser machen. Ich werde mich jedenfalls in nächster Zeit aktiv einbringen. Der Header oben sagt ja schließlich auch „Technik UND Kreatives“ 😉

  44. Ich bin hier über andere Foren geladen.

    Das ist ja wohl mal lächerlich! Nein, nicht der Jonas, sondern der Großteil des Restes!

    Hier wird die Moralapostel gespielt und gleichzeitig mit der Freiheit dieses Landes argumentiert! Jeder darf seine Meinung frei äußern, aber nur positive oder was?
    Und ob anonym oder nicht? Ihr schreibt ja alle euren kompletten Namen mit Anschrift hier bei jedem Post rein oder? Ne iss klar. Jeder von euch hier ist anonym mit einem ausgedachten Nickname!
    Genau und dann gleich mit Paragraphen umsich schmeissen! Das wirft ein super Bild auf diesen Podcast. Lass sich das mal rumsprechen, daß der Happyshooting Podcast (wozu die Kommentatoren gehören) sich mit Paragraphen ausrüstet und „Beweise“ sichert. Schön zu lesen, daß die Hörer „kontrolliert“ werden.

    Es ist lustig zu sehen, wie sich das Ganze hier entwickelt hat! Ich bin schon lange Ex-Hörer. Alles Schöngerede, nur positive Kritik (habt ihr in der Sendung je mal negative Kritik von den beiden kommentieren hören? Nie! Wurde immer ignoriert), und weichgerede. So kann man die Augen auch verschließen.
    Chris hat einen guten Ruf in der Profi-Fotogemeinde. Das ist überall zu lesen! Zum Rest wurde schon viel gesagt. Aber wer nie über den Tellerrand schaut, lebt in seiner eigenen kleinen Welt (und damit meine ich die Scheuklappen-Kommentatoren, nicht die Moderatoren).

    Jonas hat es einfach nur auf den Punkt bebracht. In seinem Stil. Und ich bin mir sicher, daß er es eigentlich positiv als Anregung meinte. Das nichteinmal „unter der Gürtellinie“! Wo kommt ihr alle bitte her? Habt ihr in der Uni, im Beruf, in der Politik oder sonstwo mal richtig diskutiert? Da war der Post von Jonas harmlos gegen! Zumal er ja seine Leidenschaft für den Podcast auch noch betont hatte. Ihr seid selber schuld, daß ihr ihn (und damit viele weitere) Hörer verloren habt.

    Es ist klar, daß hier die paar HS Hörer aus den Löchern gekrochen kommen und alles schönreden. Fasst euch mal selber an die Nase, bevor ihr alles zu kaputtreden versucht.

    Also, dann macht mal fein weiter mit dem Arschgekrieche. Ja, alles ist tolle, HS ist super, es gibt nichts zu bemängeln, macht so weiter – und entwickelt euch nicht weiter.

    Es spricht Bände, daß ein auf seriös wirkender Podcast von Foto-Anfänger, Amateuren und Geeks lebt. Und nicht von professionellen, erfahrenen Fotografen und Bloggern. Schön hier an den Kommentaren zu sehen…

  45. Lieber „ICH“,

    ich glaube über gerechtfertigte und konstruktive Kritik hätte und hat hier niemand etwas einzuwenden. Aber wenn ich in einem Comment lesen muss

    „Das zeigt wieder mal wie hinterhaltig und falsch die beiden sind!“
    „Diese Schweinei werde ich gleich in Foren veröffentlichen, denn mich hält es jetzt auch nicht mehr!“

    dann ist für mich keine zielführende Kritik. Aber wenn du dazu meinst:

    „Und ich bin mir sicher, daß er es eigentlich positiv als Anregung meinte“

    dann glaube ich du hast ne ziemlich rosafarbende Brille auf. Wenn es eine positive Anregung hätte sein sollen, dann hätte er sich spätestens, nachdem er gemerkt hat, dass er mit seiner Meinung zum größten Teil alleine da steht verkrümelt, und den Podcast eben einfach nicht mehr abonniert.

  46. So, da hier jetzt gerade so eine „gute Stimmung“ ist, möchte ich auch mal meine 5 Cents zum Besten geben.
    Eins vorweg: Ich höre euren Podcast regelmäßig und habe auch viel dadurch gelernt. Grundsätzlich macht ihr eure Sache auch ordentlich & gut und ihr habt echt Respekt verdient, dass ihr HS mit so viel Regelmäßigkeit und Engagement betreibt. Also, insoweit thumbs up!!!
    Andererseits finde ich euch auch zu techniklastig. Das ist stellenweise echt absurd. In irgendeiner der letzte Folgen hat z.B. mal jemand über Twitter gefragt, ob man aus einem Videobeamer ein Objektiv für ne DSLR bauen kann und ihr habt da allen Ernstes drauf geantwortet. Sorry, aber wen interessiert das? Möchte da keinem zu nahe treten, aber das ist hochgradig geekig!
    Und sagt bitte nicht, die Hörer bestimmen über Twitter, Mails, etc. die Themen. Ihr seid ja keine willenlosen Marionetten, die nur das machen, was der Puppenspieler vorgibt.
    Lange Rede, kurzer Sinn: Weniger Technik & mehr „Kreativgeschichten“ wären schön 🙂 Die Mischung machts!

  47. Ich habe da so eine Idee:

    Könnte es sich bei diesem merkwürdigem Trolling vielleicht um eine Studie zum Sozialverhalten in gefestigten Online-Communities handeln, und der liebe Jonas versucht uns hier weiterhin vor die Tür zu locken?

    Das fände ich lustig.
    Alles andere nicht. 😉

  48. Ich finde es klasse, dass Boris&Chris sich die Kritik zu Herzen nehmen,
    hoffe aber auch sehr, dass sie sich nicht von einer multiplen Persönlichkeit
    verunsichern lassen!

    Grüße,
    andreas

  49. Nun sind Neid&Missgunst in den Zeiten der Wirtschaftskrise also auch hier angekommen (gleiches läuft bei http://www.bitsundso.de): Kaum schafft es jemand, mit einem Podcast Geld zu verdienen und ein Projekt aufzuziehen, kommen die Neider um die Ecke und nörgeln herum. Kann man nicht einfach damit leben, dass HS auch ein „Eigenleben“ hat und sich so ändert, wie Boris und Chris das wollen? Jeder kann abschalten, dem das nicht passt. Vielleicht stört die Canon-Lastigkeit, das Erwähnen der Workshops, das Sponsoring oder Wasweißich…? Ist doch egal – das sind keine Gründe, hier anonym herumzustänkern. Ich bin auch nicht in allen Punkten damit einig, aber froh, dass sich die Beiden hier die Mühe mit HS machen. Es wäre schade, wenn sich Boris und Chris den Spaß an der Sache durch solches unfaires Verhalten verderben lassen würden!

  50. Hallo Ihr 2,
    die angehängten Weihnachtskarten haben anscheinend den Posttransport nicht überlebt.
    Lasst Euch die Lebkuchen schmecken, sind nicht vergiftet.
    🙂
    Vielen Dank für die Show, ist mehr als genial.
    Hat mir viele nützliche Anregungen für mein Fotohobby gebracht!

    Macht bitte unbedingt weiter so!
    Ciao und viele Grüße!

    Harald

  51. Also ich hoffe nur, dass sich Bo-/Ch- ris darüber schmunzeln können. Ich denke die Zahl der hier rumstänkernden ( bitte zählt mich nicht zu denen, nur weil ich in einem Punkt dazu gestimmt habe, gell ,-) ) ist im Verhältnis zur Gesamthörerschoafft seeehr gering. Mathematisch könnte man sagen lim HS -> super .

    Also Kopf nicht hängen lassen, einfach in der nächsten Sendung eine schweigeminute für unseren Stenker einlegen, mit den Worten: Es tut uns leid dir solch schwere Stunden ermöglicht zu haben. Die Last dieser Sendung konnte deinem Herzen nicht Stand halten. Es zerbrach und der Teufel kam heraus….. 😀

    Kleiner Hinweiß: Im Mai bin ich auf Tour in München.

  52. Und leider musste mein Greasemonkey den Beitrag abschicken.

    .. Fortsetzung:

    Dort findet der ökumenische Kirchentag statt. Wenn ihr nichts dagegen habt, werde ich euch nach der Veranstaltung ein paar Infos ( vil. via Audiokommentar ) zukommen lassen, wie die Fotografen bei solch großen Events arbeiten. Wie der Ablauf hinter den Kulissen ist, und wie das Catering im Pressezentrum war 😉

  53. Ich wollte nur eben dem Troll danken 😉 HSvergriffen ist für mich damit gelöst 🙂 So hatte die Trollerei wenigstens für mich was Gutes. An die Gastgeber: Bitte weiter so!

  54. Ich verzichte mal darauf, die Trolle zu füttern.

    Zum Thema Metz-Blitz kann ich noch etwas sagen: Ich habe mir den Metz 48 AF1 für meine Canon EOS 450D geholt, weil dieser damals fast 100 EUR billiger war, als ein vergleichbarer Canon. ETTL 2 funktioniert einwandfrei. Manuell kann man auch blitzen (Leistung und Zoom einstellen). Die Einstellungen sind mit 2-Tasten-Bedienung allerdings sehr umständlich. Positiv sind noch die ausklappbare Streuscheibe und Bounce-Card.

    Tolle Folge, vielen Dank und weiter so!

    Gruß
    Jochen

  55. Ich höre HS nachwievor gerne. Ob wegen der Themen oder wegen der beiden Macher ist mir mittlerweile gar nicht mehr so klar und eigentlich auch egal. Technik lernen kann man woanders besser, den Kreativteil auch, Tipps und Empfehlungen sind allerdings genau meine Preis- und Können-Klasse. Trotzdem freu ich mich auf jede neue Folge. Ob da mehr Werbung drin ist oder nicht oder mal ein überheblicher Spruch zuviel kommt ist völlig wurscht, ich kann ja abschalten.
    Steffen

  56. Thema Lob&Tadel.
    Vorweg: Meine Position irgendwo in der Mitte.

    Ich höre jetzt auch schon lange HS und nach wie vor recht gerne. Ok, bei den Superbasics bleibt manchmal nur die Freude, es schon zu wissen. Aber insbesondere Boris geht manchen Themen schon sehr tiefgehend auf die Spur. Seien es Tests von Produkten oder Produktkategorien oder wie bestimmte technische Dinge tatsächlich funktionieren. Er hat da als IT’ler eine mit meiner kompatible Denke. Viele dieser Themen behandelt er auch in nSonic. Das ist ein echter Mehrwert über den Gossip hinaus.

    Was mir tendenziell aber etwas mißfällt, ist ein Stil, der sich manchmal schon in Richtung „Computerclub 2“ bewegt. Ich kann es nicht in Worte fassen, aber manchmal kommt mir das Wort „onkelhaft“ in den Sinn. Aber die Sendung ist so vielseitig und in Teilen auch nützlich, dass das für mich kein Absprunggrund ist.

    Jedenfalls müssen wir den beiden ein großes Lob machen, für das zeitliche Engagement und die Zuverlässigkeit der ganzen Veranstaltung. Die Tatsache, dass HS inzwischen nicht mehr nur selbstlos ist, sondern natürlich auch als Plattform für die eigenen kommerziellen Leistungen dient, schmälert das in meinen Augen nicht. Auch die Werbeblöcke und der Enjoy…-Bezug geht in der aktuellen Form völlig in Ordnung.

    Viele Grüße
    Thomas

  57. Auch meines Erachtens gerät die Kreativität im Podcast mit steigender Folgenzahl immer mehr ins Abseits – zumindest, wenn man sich ernstahft mit der Fotografie beschäftigt.
    Nochmal, weil es mir wichtig ist: ERNSTHAFT!

    Als Hörer der ersten Stunde fällt mir auf, dass…
    – die Aufgabenbesprechungen immer dünner werden (ist es mittlerweile ein ein notwendiges Übel?)
    – das Geschwafel länger wird (90min. !?! – Mensch Leute, geht raus und macht Fotos!!)
    – der Technik-Quatsch überhand nimmt (was brauch ich mehr als ein Auge, eine Kamera, Verschlusszeit und Blende?)

    Gerade in der heutigen Zeit (jeder knipst, jeder veröffentlicht, alle (!) Kameras sind technisch einwandfrei) ist die Kreativität das einzige, was meine Bilder von anderen unterscheidet.
    Wenn ich mir dann die Aufgabenbilder der Hörer anschaue, muss ich feststellen, dass gerade bei der Kreativität noch enormes Potenzial brach liegt! (ich unterstelle jetzt einfach mal, dass Potenzial vorhanden ist)

    Früher war „Happy Shooting“ bei mir Podcast Nummer 1 – inzwischen höre ich viel lieber „Monis Motivklingel“.
    Bildhaft gesprochen wirkt letzterer auf mich wie eine kalte Dusche, die mich herrlich erfrischt. „HS“ hingegen ist trotz der technisch einwandfreien Qualität und der 1A-Rhetorik der Moderatoren wie klebriger Honig für mich – ich komme einfach nicht mehr weiter und trete auf der Stelle…

    Um es zum Schluss auf den Punkt zu bringen: alle Themengebiete im Podcast (inkl. Werbung!!) haben ihre Berechtigung – lediglich die Gewichtung bringt mich in letzter Zeit aus dem Gleichgewicht.

    Schöne Grüße

    Markus

  58. Boah fangt jetzt bitte nicht mit diesem Kreativitätsquatsch an sowas will keiner hören! Technik find ich viel interessanter, und grad die ganzen vielen verschiedenen Themen und Besprechungen im Technikbereich machen den Podcast so super! Also weiter so Freunde!

    Hab die Folge gerade zu Ende gehört und das Ende hat mich total begeistert, ich hab so gemacht: WUAAHAHAHAAHAHAHAHAH WUAAAHAHAHAHA.. top!

  59. Jo, meinem Vor-Schreiber Olaf kann ich mich nicht anschließen.

    Dann geh ich mal in die Gegenrichtung mit einem Vorschlag für Themen:

    Welche Bücher über Fotografie faszinieren euch am meisten?
    Welche bekannten Fotografen bewundert ihr am meisten?
    Von welchen Fotografen habt ihr am meisten gelernt (und was)?

    Wären so die Fragen, die noch gar nicht aufgekommen sind und die mich sehr interessieren. Gerne auch vertiefen.

    Ansonsten finde ich den Podcast gut, wobei ich sagen muss, dass ich den Ton auch einfach mel neben her „plätschern“ lasse, denn 1. will ich nicht 1+ Stunde an jedem Eurer Worte kleben 😉 2. ist vieles von dem was ihr sagt „Drumherum“, was aber auch das lockere Ambiete der Sendung ausmacht.

    Ich höre HappyShooting in Ergänzung zu anderen Podcasts. Würde mir ab und zu etwas mehr Straffheit wünschen, aber von 2 Leutchens kann und möchte ich nicht verlangen, alle Themengebiete abzudecken.

    Grüße aus Mainz,

    mathias

  60. Naja, das kreative Zeugs ist sicherlich sehr wichtig, aber dafür gibt es ja Monis Motivklingel. Ein bisschen gerede über Kreativität würde aber auch nicht schaden. Aber der Technikkram ist auch interessant, und sollte man auch beherrschen. Ich höre Happy Shooting, Monis Motivklingel und This Week in Photography für den Businessaspekt (auch wenn ich nicht in dem Geschäft bin, aber interessant ist es trotzdem).

    Und noch was ganz anderes: Als Geologger verwende ich mein Android Handy mit My Tracks, Akkulaufzeit kommt drauf an… kann 15 Stunden betragen, wenn sonst alles aus ist und nix läuft, kann auch nur 3 Stunden betragen, wenn man es auch als Navigationssystem benutzt. Reserveakkus sind dann natürlich sinnvoll.

  61. @“Ich“
    Chris und Boris habe sehr wohl mal negative Kritik im iTunes Store angesprochen. Also bitte. Desweitern bin ich der Meinung, dass Sie auch die Warheit zu Produkten sagen (z.B. Überteuerte Pringelsdeckel…;).
    Das mit dem Weiterentwickeln stimmt nicht aber wenn Du meinst, ich für meinen Teil habe auch schon Vorschläge gepostet. Ich denke, wenn Boris und Chris die Vorschläge der Hörer berücksichtigen, ist HS definitiv noch nicht ausgestorben. Ich glaube weiterhin dran 🙂

    @Alex
    Ich habe das mit dem Beamer zwar nicht mitbekommen aber wenn ja halte ich das einfach für nen Gag. Desweitern kann das ja auch wieder kreativ sein. Dann könnte man genauso fragen, ob man sich aus einem Stück Plastik ein Objektiv bauen kann, ala Lensbaby 😉
    Ich finde auch, dass mehr Kreativtehemen drankommen sollten. Habe auch schon Vorschläge abgegeben. Die Mail hole ich noch nach. Desweitern würde ich es auf der einen Seite gar nicht mal so schlecht finde, wenn HS zum Techinkpodcast wird und Monis Motivklingel der Kreativpodcast (ist es sowieso schon ;). Auf der anderen Seite fände ich das dann auch wirklich besch***. Also ich würde mir einfache mehr Kreativthemen wünschen. Boris und Chris sagen ja auch immer, das nicht die Kamera sonder der Fotograf das Bild macht und das stimmt ja auch.

    @Boris
    Kann man da nicht noch mal was mit der IP von „Ich“ machen 😉 ?

    @Markus
    Ist mir in den letzten Folgen auch aufgefallen, dass die Aufgabenbesprechungen dünner werden. Also Boris und Chris: Bitte bessert das nach.
    Das mit den Krativthemen stimmt aber von der „Aufmachung“ finde ich die aktuellen HS Folgen besser als die alten.

    @Olaf
    Bin nicht Deiner Meinung. Fotografie sollte doch etwas kreatives bleiben und das gilt in meinen Augen auch für einen Fotopodcast wie HS. Wenn Du anderer Meinung bist dann ist das OK. Technik ist sicher interessant und ich höre Technikthemen auch gerne ABER NUR ALS NUR TECHNIK WÄRE LANGWEILIG, WIE ICH FINDE!

    @Boris und Chris
    Wäre super, wenn Ihr euch bis heute Abend wenn Ihr aufnehmt (Hoffe ich mal;) noch was einfallen lassen würdet, wie Ihr das, meiner Meinung nach, echt ernstzunehmende „Kreativproblem“ in den Griff bekommt. Ich denke es wäre auch angebracht euch zu den mehr- oder weniger ernsthaften ( 😉 ) Kommentaren äußern. Klingt jetzt so, als ob Ihr Sch*** gebaut hättet, ist aber nicht so gemeint weil es ja nicht so ist. Und überlegt wie Ihr weitermacht. Ihr habt meiner Meinung nach nur ein Problem und das ist das Techniklastige. Wäre echt super, wenn Ihr das in den Griff bekommt. Meine Vorschläge wären:
    1. Jede Sendung eine Aufnahmetechnik, Entwicklung (LR…) oder Bearbeitung (PS…). Das halt abwechselnd.
    2.Die Idee mit den 100 sec Grundwissen finde ich gut. Wer weiß, vielleicht gäbe es da ja nen Jingle von mir dafür 😉
    Ich denke, dass vor allem der 1. Vorschlag das Problem jedenfalls in meinen Augen lösen würde.

    Ich finde das mit der Werbung OK. Ich fassse das nicht als „Produktvorstellung“ sonder als ehrlichen Test auf. Mehr sollte es aber nicht mehr werden. Außerdem springt für die Hörer ja auch was bei raus 😉

    Zwar nichts direkt zu HS aber zu HS Forum. Warum gibt es eigentlich keine Kategorie für Linktipps? Ich finde, dass Linktipps in den normalen Kategorien auf Dauer unübersicghtlich werden.

    So. Ich hoffe, dass sich da was ändert sowohl auf Seiten der Produzenten (Mehr kreatives) aber viel viel vielmehr auf Seiten der Trolle hier.
    Mfg
    Tobi
    3… 2… 1… HAPPY SHOOTING!!!!!!!!

  62. Gröhl, selten so gelacht!

    a) erstmal selber 170 Folgen Podcast über ein Thema umfassend auf die Beine stellen und dann bitte hier öffentlich ankündigen.

    b) wer einen Podcast braucht, um kreativ zu sein, sollte die Kamera schnellstens an den Nagel hängen und in sich gehen! Und EIGENE Ideen entwickeln.

  63. Fakt ist, es gibt kein Kreativproblem.

    Und ich finde es gut, dass die Aufgabenbesprechungen so kurz wie möglich sind, denn da haben die meisten Hörer einfach gar nichts davon. Ich höre den Podcast zudem im Auto, da kann ich mir noch nicht mal die Bilder dazu angucken, ist also total langweilig.

  64. Zu den Metz-Blitzen auch von mir noch etwas. Zum einen bietet Metz auch Stabblitzgeräte an, zum anderen hat man den Vorteil einfach mit einem Adapterwechsel einen Systemblitz für Canon, Nikon, etc. zu haben.

  65. Also Fakt ist, dass man es nie *allen* recht machen kann. Naturgemäß ist der eine mehr an Technik interessiert, der andere mehr am Kreativen. Die Mischung macht’s. Ich finde aber leider auch, dass es nach meinem Geschmack wieder ein bisschen kreativer zugehen könnte. Dazu zähle ich aber auch z.B. „Basteleien“ und DYI-Ideen.

    Ebenso steht’s um die „Dichte“/“Konzentration“ der Themen. Die einen lassen sich lieber von Chris & Boris‘ lockerem Stil unterhalten, die anderen wollen’s lieber kurz, bündig und konkret. Auch wieder eine Frage der „goldenen Mitte“, die gar nicht so leicht zu treffen ist.

    Leider habe ich aber auch hier persönlich das Gefühl, dass der Podcast mehr und mehr in Richtung „Geschwafel“ driftet und immer öfter Sachen wiederholt werden (z.B. Thema Schnee und die anscheinend unumgängliche Belichtungskorrektur, der Plastikbeutel gegen das Wetter, etc.).

    Komischerweise wird aber auch oft zu wirklich neuen Themen gesagt: „Das schaffen wir jetzt nicht, dazu müssen wir mal in Ruhe eine Sendung machen“. Dummerweise interessieren mich aber oftmals gerade *diese* Themen, aus denen aber dann meistens nie was daraus wird… Schade!

    Christ, Boris — sehr viele Leute hier haben Euch sehr viel zu verdanken. Schade, dass sich da so wenige Leute für erkenntlich zeigen! Ich jedenfalls bin Euch beiden SEHR dankbar für das tiefe und umfangreiche Wissen, was ich von Euch bisher erfahren habe!!

    Allerdings habt Ihr die Messlatte sehr hoch gesetzt und man merkt leider recht deutlich, dass es mit der Zeit immer schwerer zu werden scheint, den anfangs gesetzten Standard zu halten… Deshalb mehr sich hier auch die teilweise berechtigte Kritik (mal von der zum Teil armseligen Form abgesehen).

  66. Die Art und Weise, wie hier „kritisiert“ wurde, ist sicherlich nicht konstruktiv, aber durchaus nicht komplett ungerechtfertigt.

    Trotzdem sind wir ja hier auch nicht in einem hochdotierten Fotografieseminar, sondern hören einen kostenlosen Podcast von ambitionierten Hobbyfotografen.
    Da kann man es mal verschmerzen, wenn Halbwissen verbreitet wird. Schließlich geben es die beiden dann auch zu, dass sie Dünnes geredet haben..
    Aber das ist keine Rechtsberatung, keine Kaufberatung, kein Standard, sondern nur eine Sendung für Fotografieinteressierte.
    Ich höre sie gern jede Woche, auch, wenn ich nicht oberviel dazulernen kann, aber es hat am Beginn sehr geholfen, Zusammenhänge zu verstehen etc..

    Das einzige, was mich immer rasend macht ist die Tatsache, dass Boris den Chris nicht ausreden läßt, das Wort oft an sich reißt und dazwischenquatscht, wie ein kleiner Junge.. Aber Chris scheint darüber zu stehen und läßt ihn machen..

    Ich denke, inhaltlich kann es so bleiben.. Es gibt immer wieder mal den einen oder anderen Tip, den man gut gebrauchen kann..

    Alles recht machen kann man es nicht, daher bleibt Euch nichts weiter übrig, als einzelne Aspekte der Kritiken zu überprüfen und zu schauen, ob man etwas verändern muss..

    So far..

    M.

  67. @thr2001 (Metz Blitze)
    was für ein Adapter soll denn da gewechselt werden?

    Ich habe einen 48er für Canon und einen für Pentax. Eine Anfrage an Metz ergab: völlig unterschiedliche Elektronik, ein Pentax PTTL Blitz kann _nicht_ in einen Canon ETTL umgebaut werden. Da könnte ich mir vorstellen das es bei einem Nikon genau so ist.

    Also besser erstmal nachfragen…

  68. @alagut99
    Moondragon hat deine Frage ja für mich schon beantwortet ;-).
    @moondragon
    danke für den Antwortservice 😉

  69. Hier gehts ja ab. Spring mal etwas später mit auf den Zug.
    Troll trifft es auf den Kopf. Ich kenne das etwas ähnlich von meiner Frau, die sich ehrenamtlich engagiert und in ihrem Forum unglaublich fiese Mail-Kommentare bekommen hat. Man sollte sich schon überlegen, wenn man abends allein wo auch immer seine Kiste anschmeißt, dass man die Sprache immer noch an Menschen richtet.
    @Jonas: Niemand wird Dir irgendwo irgendwas dafür schenken, dass Du Kritik besonders drastisch formulierst. Du bist dann nicht der einzig Aufrechte. Und das Argument, Du würdest viele kennen, die wie Du denken… nuja, es reicht, wenn jeder für sich spricht.

    Mir gefällt gerade die Haltung von B & C, dass es Profi nur ein Label ist, aber jeder mit seiner Knipse große Bilder machen kann. Wie man auch beim aktuellen kwerfeldein-Posting lesen kann, die Leidenschaft macht den Unterschied. Und es ist sehr einfach von einem Podcast in den ersten 40 Folgen begeistert zu sein. Aber dass die Beiden immer noch regelmäßig dranbleiben, wo die Essenz Ihrer Haltung schon ausformuliert ist, verdient absoluten Respekt. Und das ohne irgendwelche Pro-Podcasts-Abos wie bitsundso für Geld zu verkaufen, sondern weils Spaß macht und sich eine Community entwickelt hat und diese entscheidend zum Gelingen der Sendung beiträgt.

    @Christian Rohweder ich finde es grad nicht, dass die Sendung professioneller werden muss. Es lebt ja gerade von der Beteiligung. Und wer andere Vorschläge hat, kann ja gern einen Audiokommentar schicken. Ich bin immer noch sehr begeistert, wenn auch oft passiv von Ideen der Leute rund um die Aufgaben.

    Mir hat happy shooting gerade weil es so unkonventionell und auch unberechenbar daherkommt den Weg von Knipser zum sich Gedanken Macher gewiesen. Ich hab ein Riesenuniversum an Möglichkeiten vor mir und bin echt dankbar, dass dank Boris und Chris aus einer Schwärmerei eine Leidenschaft geworden ist. Und wer sowas erreicht hat, der hat auch mit Schwächen und Fehlern Respekt verdient.
    Das Schöne ist aber ja, dass Jonas wohl eher dazu animiert hat, sich hier noch stärker zu beteiligen. Von daher, very good.

  70. Hallo erstmal…

    Mensch, ich war vielleicht überrascht, als ich den Hinweis auf die Comments hier in der aktuellen Folge vernommen habe.

    Ich bin Fotoamateur und höre den Podcast seit einigen Monaten inkl. älterer Folgen. Und ich schliesse mich cupitronic an. Auch bei mir wurde viel mehr Leidenschaft für das Fotografieren geweckt, als ich ursprünglich aufgebracht habe.

    Monis Motivklingel habe ich auch im Abo, ebenso wie Blende8 zeitweise. Während bei Moni durchaus interessante Ideen auftauchen muss ich leider sagen, dass Moni leider gute Ideen aber keine Podcast-Stimme hat, die den Hörer mitträgt und auch am Zuhören hält. Es fehlt quasi der Enthusiasmus in der Stimme. Blende8 dagegen ist doch sehr langweilig von der Themenwahl als auch vom Darsteller her. Ganz nach dem Motto „Hauptsache darüber gesprochen“ und evtl. etwas Werbung gemacht.

    Ich empfehle da eher Photographie 101 von Scott Wittenburg.

    Aber sei’s drum… zum Thema (und das ist nur meine persönliche Meinung):

    1. Punkt Fotoprofi vs. Amateur

    Nun, ich kenne ein paar „Profis“ hier im Umfeld, die mit Fotografie hauptberuflich ihr Geld verdienen. Ich selbst nicht, aber das möchte und kann ich auch nicht. Seltsamerweise ist nur einer von ihnen in diesem Beruf ausgebildet worden. Der Rest sind Autodidakten.

    Weder früher noch heute brauchte man für Kreativberufe eine Ausbildung. Hier sollten einige Menschen aufwachen. Nur, weil man ein Zertifikat in den Händen hält, dass einem eine Ausbildung in einem Kreativberuf bescheinigt, heisst das noch lange nichts über das persönliche Talent.

    Denn bis zu einem gewissen Punkt kann man alles vielleicht „lernen“, aber evtl. dennoch nichts mit seiner Kunst rüberbringen.

    Wer DOCMA kennt, sollte mal in der aktuellen Ausgabe dazu den Techtalk auf Seite 114 lesen.

    Fazit dort war auch: Der Amateur hat sich professionalisiert.

    Das beweisen auch Bilder von Amateuren, die von HS Fans sind und/oder Workshop-Teilnehmer.

    Und ich habe schon oft in Communities Bilder und Fotos von Amateuren (und manche waren deutlich unter 18 Jahren alt) gesehen, die weit über dem lagen, was ausgebildete Profis manchmal zu leisten in der Lage sind.

    2. Podcast erstellen

    Workshops hin oder her… Abgesehen von der Aufnahmezeit steckt da noch Themenwahl, Beschäftigung mit Technik, Foren, Schneiden etc. hinter so einem Podcast. Ich würde gerne sehen, wie viele ihre Lebenszeit (!) opfern würden, um gegen nichts oder nur eine kleine Entschädigung so etwas zu erstellen.

    3. Anspruch & Themen im Podcast

    Neue Fototricks sind etwas rar aktuell. Das gebe ich zu. Was würde helfen… nur als Dinge, die für mich persönlich interessant wären, erwähne ich mal folgendes:
    – Bildbearbeitung, hier war relativ wenig in HS zu hören/sehen, dabei sehen die Stile von B & C sehr gut aus
    – mehr interessante Links zu Websiten und Bildern
    – mehr Bildbesprechungen
    – Hinweise zu Events, seien es Ausstellungen, Wettbewerbe etc.

    Aber da ich nicht denke, dass die beiden so etwas alleine schultern können, wäre auch die Community mit Hinweisen und Tipps gefragt, statt mit Angriffen und Polemik.

  71. Hallo, zu Boris Problem mit dem Telekonverter:
    Einfach den Konverter nicht im Kamerabajonett veriegeln, dann kommen die Kontakte nicht an die der Kamera. Liegt wohl daran das die Kamera kontaktiert hat und entsprechend ein Objektiv erwartet, da die Übermittlung nicht funktioniert und keine Rückmeldungen kommen gibt es den ERROR, „analog“ dazu passiert das gleiche bei alten Fremdobjetiven ohne passende Chipbestückung (aus analogen Zeiten)
    In diesem Sinne macht weiter so und fischt meine Mail mal aus dem Bodensatz: Erfahrungen im Breich MF unf GF Film scannen mit Flachbett..
    Gruß
    Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *