#143 – Auswurf

Beide haben wir etwas zu kämpfen: Chris mit einer leichten “Staublunge” die er vom Everesttrek mitgebracht hat und ich mit einem immer stärker knarzenden Stuhl. Aber was ist uns das? Genau: egal! Wir nehmen trotzdem eine Show für Euch auf und haben diesmal diese Themen:

  • Firmeware Update: Canon EOS 5D MkII – Video jetzt mit manuellen Einstellungen
  • Firmeware Update: Panasonic LX3 V1.3
  • Everest-Trek: Chris zieht noch mal ein Resumé. Welche Erfahrungen hat er gemacht, wie viele Bilder mitgebracht, wie sieht jetzt sein Workflow aus und was würde er nächstes Mal anders machen?
  • Bilder und Berichte und viel mehr bei Flickr und netvibes
  • Boris hat einen SpyderCube bekommen und erklärt was das ist.
  • Boris berichtet kurz von seinem HP B9180
  • Lieber Bildstabilisator oder Lichtstärke? Diesmal: EF24-105/4 vs. 24-70/2.8
  • Lightroom Datenbank auf einem Netzwerklaufwerk? Geht eigentlich nicht – aber auf eigene Gefahr kann ein Symbolic-Link helfen
  • RAW nach DNG umwandeln oder eher nicht?
  • Hörertreffen in Hamburg: Die Hamburger planen eine Bunker-Tour. Alte Bunker besichtigen und fotografieren. Mehr Informationen im Forum.
  • Wir ermitteln den Gewinner der “Gesundheit”-Aufgabe. Es gibt ein DVD-Training für GIMP zu gewinnen. Danke an Rolf von Meet The Gimp der dies möglich gemacht hat.
  • Eine neue Aufgabe für Euch gibt es auch
  • Und zwischen drin wieder ein paar Fragen die während der Aufnahme über twitter an uns geschickt wurden.

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Beitrag teilen

Sharing-Dienste durch Klick aktivieren - der Privatsphäre zu liebe

flattr this!

9 thoughts on “#143 – Auswurf”

  1. Schön, dass Chris & Co. wieder gesund und munter zurück sind. Hat sich ja im neuen Podcast recht spannend angehört. So ein Erlebnis vergisst man bestimmt nich mehr.
    Klasse auch, dass nach langem “Entzug” die Sendung so lange gedauert hat. Da freut sich jeder Jogger :-))

  2. Prima, dass Ihr zurück seid. Das 24-70 von Canon – mit dem ich fotografiere – ist schon ganz ordentlich, aber hat auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Man rechnet im Prinzip ständig mit einer neuen Version. Im Vergleich zum 24-105 bildet das 24-70 bei kurzen Brennweiten schon etwas besser ab. Gerade vorgestellt wurde von Sigma ein 24-70 HSM, das ganz neu gerechnet wurde und wohl ziemlich scharf sein soll, allerdings muss man dann wohl die sigmatypischen Unwägbarkeiten in Kauf nehmen. Das Nikon, welches ebenfalls über einen keinen Bildstabilisator verfügt, ist ja noch recht neu – und von der Abbildungsleistung her über jeden Zweifel erhaben. Da dürften weder Canon noch das neue Sigma mithalten.

  3. Klasse Folge, würd gern mehr über den Everest Workshop hören. Aber was war das denn? Keine Erwähnung der Pentax K-7? Finde ich dann doch bedeutender als ein LX3 Firmwareupdate…

  4. @kadajawi: Da keiner von uns beiden die Pentax hat und uns auch sonst niemand Informationen dazu geschrieben hat, haben wir dazu auch nichts erzählen können :)

  5. Hmm, für mich der Hauptgrund alle RAWs nach DNG zu konvertieren ist folgender: in’s DNG können direkt die IPTC Metadaten geschrieben werden und man braucht keine extra XMP-Dateien. Das find ich praktisch.

    Und Lightroom 2 macht das ja beim Kopieren und Importieren der Fotos von der Speicherkarte auf den Rechner gleich nebenher.

  6. Ich fotografiere auch schon seit einiger Zeit mit dem 24-70. Erst auf der 30D und nun auf der 5D Mk II. Vor allem auf der 5D bin ich von der Schaerfe absolut ueberzeugt. Vor allem im laengeren Brennweitenbereich. Bei Weitwinkel laesst es leider etwas nach, ist aber noch ok. Bei 70mm zieht es dem 70-200 (2.8) sehr nahe, welches bei mir wirklich gestochen scharfe Bilder liefert. Alles immer bezogen auf 1-2 Blenden abgeblendet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>