Kreative Elektrik

Ihr habt es sicher schon bemerkt: Diese Woche gab es leider keine neue Happy Shooting Folge. Gerne hätte Chris direkt aus Katmandu berichtet und noch einige Geschichten vom Everest-Trek erzählt aber dann kam das Wetter…

Elektrik in Katmandu…und es kam gewaltig. Es regnete nämlich sehr stark in Katmandu. Nun, das wäre in unseren Breiten kein wirkliches Problem aber bei uns verlaufen die Stromkabel ja auch zum großen Teil unterirdisch oder sind gut isoliert und fein säuberlich miteinander verbunden.

In Katmandu sieht das etwas anders aus. So ein Regen kann schnell die gesamte Infrastruktur außer Kraft setzen. Die “Straßen” stehen unter Wasser und werden matschig und die Elektrik gibt einfach auf. Das ist bei einer derart kreativen, schon fast künstlerisch anmutenden Verkabelung auch kein wirkliches Wunder – Siehe Foto von Chris aus Katmandu :)

Beitrag teilen

Sharing-Dienste durch Klick aktivieren - der Privatsphäre zu liebe

flattr this!

6 thoughts on “Kreative Elektrik”

  1. Das ist fast nichts gegen manche Verkabelung in/auf Malta – und das ist EU! ;)

  2. Halb so wild.
    Hauptsache Chris ist gut in DE angekommen.
    Nächste Woche gehts dann wieder in gewohnter Qualität weiter.

    Danke für die Info!

  3. So lange wie er diese abenteuerlichen Verhältnisse gut übersteht und wir ihn gesund und munter wiederkriegen…
    Bis nächste Woche bin ich mit nachhören fertig und endlich auf dem aktuellen Stand, ab dann gibts aber Entzugserscheinungen wenn HS ausfällt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>