#132 – Überlappen Lappen

Zwischen Foto-Sitzungen, Workshop-Vorbereitungen, Arztbesuchen… haben wir uns wieder zusammen gesetzt um eine neue Folge für Euch aufzunehmen. Warum wir das tun? Weil Spaß macht. Warum es Spaß macht? Weil wir die besten Hörer der Welt haben! Vielen Dank für Eure E-Mails und Audio-Kommentare, für die Fragen, Korrekturen, Ergänzungen und dafür, dass Ihr auch unermüdlich anderen und neuen Hörern helft – hier mit Kommentaren oder bei uns im Forum. Ganz große Klasse – das muss einfach mal gesagt werden :)

Diese Folge ist fast so etwas wie eine Blitz-Folge – aber nicht weil sie so blitzschnell vorüber geht – Ich hoffe einfach mal, dass die Jogger und andere Happy-Shooting-Hörenden-Sportler fit sind und neue Sohlen aufgezogen haben, denn hier kommen die Themen für diese 132. Folge:

  • Das heitere Geräusche raten – Welche Kamera ist das?
  • Feedback aus Texas – Achtung beim Highway-Fahren
  • Oliver schildert kurz seine Erfahrungen mit MyPhotobook.de
  • Was macht der “Fluss-Regler” in Photoshop CS3?
  • Lohnt sich Lightroom neben Bridge?
  • Was bedeutet HSIDBFPDW?
  • Tipps von Manuel zu wellenfreien Bildern und wo man Leute findet, die Erfahrungen mit Ausstellungen haben
  • Feedback zu kaltem Wetter, beschlagenen Kameras und wie man eine Datensicherung auch ganz einfach machen kann.
  • Blitz: Warum sind Fotos trotz Blitz immer wieder misslungen? Hier ein Beispiel von Robert:
    Blitz misslungen Robert
  • Blitz/Licht: Wie kann man das Licht draußen/unterwegs, in Gebäuden ohne Strom etc. beeinflussen ohne einen Generator mit sich herum zu schleppen?
  • Blitz: Alfred fragt, welchen Blitz wir empfehlen können? Canon Speedlite 580EX II, 430X II oder doch Sigma EF 530 DG Super?
  • Blitz: Fragen über Twitter – z.B. welche Funk-Auslöser für die Blitze wir haben, was es so gibt und was es mit den neuen PocketWizards auf sich hat und worin sie sich von den RadioPoppern unterscheiden.
  • Workshops 2009 – Noch könnt Ihr mit Frühbucher-Rabatt dabei sein! z.B. Berlin noch bis zum 28.2. günstig buchen. Juni und Oktober Workshops in Northeim noch bis März günstig anmelden.
  • Ob man Northeim kennt? Natürlich! Eine Geschichte von Michaela und wie sie über das englisch lernen zu Happy Shooting gefunden hat :)
  • Wir ermitteln den Gewinner der “Schatten”-Aufgabe. Herzlichen Glückwunsch!
    • » Diese Folge als MP3 herunterladen

      Beitrag teilen

      Sharing-Dienste durch Klick aktivieren - der Privatsphäre zu liebe

      flattr this!

18 thoughts on “#132 – Überlappen Lappen”

  1. Ich benutze den Canon Speedlight 430 EX und der kann manuel eingestellt werden. Daher vermute ich, dass der teurere 430 EX II das auch kann.

  2. Hallo zusammen!

    Hat zwar nun nichts mit der Sendung zu tun aber evtl. interessiert es ja trotzdem einige.
    In der aktuellen c’t 05/09 gibt es einen Bericht über den Umgang mit, sowie Vor- und Nachteile von DNGs.
    Wie ich finde doch sehr interessant.

    Gruß Jochen

  3. zum thema flash trigger. ich hab auch nen cactus V2, und so richtig zufrieden war ich damit nie so, da es doch recht häufig aussetzer gab.
    Ausserdem hat mich die bauhöhe und vor allem diese wackelige stativbefestigung gestört, ist ja nur ne frage der zeit bis da der blitz mal die grätsche vom stativ macht. und ausserdem ist der blitz dann relativ hoch im schirm.

    ich habe mit jetzt bei ebay ein neues set gekauft, und zwar solch eins hier bei diesem händler. http://tinyurl.com/c6e9pa
    Bezahlt hab ich 37€ inkl versand für 1 sender und 3 empänger.

    gereizt hat mich vor allem die bauform, da die noch wesentlich niedriger sind.
    ich hab sie heute bekommen und bis jetzt bin ich begeistert. beim testen mit allen 3 hatte ich bisher keinen aussetzer. Verarbeitung ist auch ok.

    Ach ja, für Boris noch ganz wichtig: in die empfänger kommen AAA batterien ;)

    Von Cactus kommt bald übrigens auch demnächst ne neue Version V4, die auch flacher sind.

  4. Hi,

    hab gerade mal in die EXIFs von Roberts zu dunklem Bild geschaut .. wenn man indirekt blitzt kann man sich die vorblitzerrei gegen rote Augen sparen.

    Ciao
    lammy

  5. Hi,

    Ich habe den 430EX II und der kann fast alles, was der große 580EX II auch kann – den hab ich auch.
    Der 430EX II ist nicht für den Master-Betrieb per Infrarot geeignet, hat keine PC-Sync Buchse, kann aber Manuel bis 1/64 herunter geregelt werden (oder bis +/-2 Blendenstufen im ETTL Betrieb). Außerdem kann er per Infrarot vom 580EX ausgelöst werden.

    Mit dem Remote-Blitzen mache ich das so:
    Elinchrome Skyport auf der Kamera, der Empfänger am 580EX II (adaptiert: Klinke 2,5mm Stecker muss zu einem 3,5mm Klinke-Stecker werden. Ist mono, kann aber auch stereo sein – Kabel mit PC-Sync Stecker ist im Lieferumfang vom Skyport Sender enthalten)

    Der 580 ist als Master konfiguriert (kann dann aber in Verbindung mit dem Skyport Funkauslöser nur im ETTL Betrieb ausgelöst werden – Stärke ist aber bis zu +/-3 Blendenstufen Regelbar). Möchte man den 580 manuel steuern, kann er nicht als Master betrieben werden.

    Der 430 ist als Slave konfiguriert und steht auf Manuel. Habe auch schon weitere 580 Units im Slave Betrieb (Manuel) über gleiches System ausgelöst.

    Funktioniert alles bestens – werd mir aber wohl auf kurz oder Lang noch einen zweiten Skyport Empfänger zulegen.

    Warum denn eigentlich Skyports?
    Radio Popper und Pocket Wizard waren mir zu teuer und an die Ebay-Auslöser wollte ich nicht ran: Stichwort Zuverlässigkeit, Reichweite und Freiheit in der Kanalwahl sowie Gruppierung der Empfänger…
    Gerade die Kanalwahl ist wichtig, wenn man auf Veranstaltungen ist, wo mehrere Leute mit gleichartigen Funkauslösern unterwegs sind. Denn da kann es passieren, dass ein anderer Fotograf deine Blitze auslöst – wenn du dann ein Bild machen willst, ist der Blitz am Laden und das Bild schwarz.

    So, das war jetzt lang – hoffe aber, ich konnte einigen helfen.
    Viele Grüße
    Sebi

  6. Danke Marco für die Informationen zu den Blitzauslösern. Gibt es zu den “ebay Auslösern” auch eine Herstellerseite oder so? Ich werd mich mal über die Cactus V4 informieren, ob sich da das warten lohnt.

  7. Ui Ziiny… oder wie schreibt man den grad? Da kann ich mich auch noch dran erinnern… Nostalgie heue oder wie?

    Super Folge, musste herrlich Lachen heute.

  8. Eure Erklärung zu den unzureichend belichteten Bildern ist en wenig unvollständig.
    Da Robert nur gegen die Decke geblitzt hat, kommt das Licht fast nur von oben. Um die Schatten im Gesicht zu vermeiden, sollte auch ein kleiner teil des Lichtes von vorne kommen. Dazu kann man a. die Streuscheibe beim inderekt Blitzen ein Stück herausziehen ohne das sie vor den Blitz klappt. Dadurch wird ein kleiner Teil des Blitzes von der Streuscheibe direkt nach vorne auf das Motiv reflektiert. Oder b. kann der Reklektor manuell auf weitwinkelige Stellung gebracht und so geneigt werden, dass sowohl direktes als auch indirektes Licht das Motiv erhellen.
    Am Besten bei hohen Decken einmal überschlägig nachrechnen, ob die Leitzahl indirektes Blitzen hergibt.

  9. Passend zum Pinselbeitrag erklärt Matt Kloskowski in der aktuellen PhotoshopUsertv-TV-Folge 173 sehr schön, was man mit Pinseln alles so anstellen kann (Minute 4 bis 9, sehr beeindruckend und empfehlenswert).

    Noch ein Erklärungsversucht zum Fluss:
    Der Fluss legt fest, mit welcher Geschwindigkeit die Farbe des Pinsels aufgetragen wird. Steht der Fluss auf 100%, so wird die Farbe mit der eingestellten Deckkraft sofort aufgetragen.
    Je niedriger der Flusswert eingestellt wird, desto langsamer läuft die Farbe aus dem Pinsel – es dauert also länger, bis die Farbe in der eingestellten Deckkraft aufgetragen ist.

    Stellt Euch einfach mal einen großen, runden Pinsel ein, Deckkraft auf 100% und Fluß auf z.B. 10%. Jetzt klickt in euer Bild (am besten auf einen nicht weissen Bereich), haltet die Maustaste gedrückt, bewegt die Maus nicht und wartet: Bei 10% dauert es ungefähr 10 Sekunden, bis der runde Punkt, der durch den Mausklick entstanden ist, die volle Deckkraft erreicht hat.

    Gruß
    Ralf

  10. Vielleicht noch wichtig:
    Die PhotoShopUserTV-Beiträge sind nur zwei Woche kostenlos online – wen es interessiert, der sollte sich schnell die Folge runterladen.

    Gruß
    Ralf

  11. Und noch was vergessen:
    Ohne Mausbewegung klappt das nur, wenn die Airbrush-Funktionalität eingeschaltet ist (Button ganz rechts in der Pinsel-Eigenschaftsleiste).
    Gruß
    Ralf

  12. @MrJakie: Die Cactus V2 kenn ich. Ich meinte die von Marco verlinkten.

    Ich werde aber wahrscheinlich auf die V4 warten, wenn die nicht zu teuer sind.

  13. Danke für die Hilfe zu meinem fehlbelichteten Foto! Als ich meinen Beitrag gehört habe, stellte ich fest, dass die Audio-Qualität grottenschlecht ist! Entschuldigung dafür!
    Leider kann man beim billigen Sigma-Blitz nur ETTL2, volle Leistung (manuell) und niedrigste Leistung (manuell) einstellen. Zwischenwerte sind nicht möglich!
    Ich habe diese (http://tinyurl.com/cccr8l) “Socke” benutzt, um auch einen Teil des Lichts direkt nach vorne zu blitzen.
    @harrymudd: Danke, habe ich aber auch schon probiert. Sobald man die Streuscheibe nur ein Stück weit rauszieht, stellt sich der Blitz automatisch auf Weitwinkelstellung und die Blitzleistung reicht nicht mehr aus, um über die Decke zu blitzen.
    @lammy: Obwohl es in den EXIFs steht, kann ich keine “Rote-Augen-Vorblitze” ausmachen. Gibt es das überhaupt bei externen Blitzgeräten!? Habe auch keine Einstellung an der Kamera oder am Blitzgerät, um ein eventuelles Vorblitzen auszustellen.

  14. Pingback: JMCblog

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>