#043 – Feng Shaun

Shaun sagt: “Be open minded – Make friends with new people. Look beyond appearances and remember, strangers are just friends we haven’t met”

Und hier ist sie, Happy Shooting – Der Foto-Podcast Folge #043. Unglaublich was derzeit so los ist. Flickr rudert unentschlossen einen Schritt zurück, Boris muss sich beruflich mit Vista herumschlagen, Chris verlassen die Audioschnittstellen und noch immer suchen wir nach DER Speicherlösung.

Das alles und noch viel gibt es diesmal für Euch:

  • “Genau!” – Endlich haben wir Zahlen! Danke Wolfgang.
  • RAID/NAS – noch ein paar Worte warum das Thema auch für Fotografen sehr wichtig ist und ein weiterer Vorschlag eines Hörers
  • Hörerpost zu Geotagging und Weißabgleich
  • Chris und seine Probleme mit dem Update auf Mac OS-X 10.4.10
  • Flickr – oder warum man das Problem offenbar noch nicht vollständig erfasst hat
  • Megapixelwahn: Canon zeigt Prototyp eines 50(!) Megapixelsensors für Kleinbildkameras
  • Kostenlos: Ein komplettes Buch zu Adobe Photoshop CS2 als PDF zum herunterladen. Weitere Infos bei Galileo Design.
  • Der Foto-Quicky: Heute “Geräuschlos”
    • Wir suchen noch einen Jingle für diese Rubrik. Habt Ihr Lust etwas zu machen? Dann einfach mal ran – lustig, cool, stylish,… egal – schickt Euren Vorschlag als MP3 an info@happyshooting.de
  • Thema Bildbearbeitung: Heute “Entzerren” – Perspektive korrigieren, aber wie?
  • In eigener Sache:
    • Foto-Versicherung. P&P (Pergande & Pöthe GmbH) bieten eine interessante Versicherung für Fotoausrüstungen an: “FOTO-ASSekuranz”. Bei einer Selbstbeteiligung von €250,- zahlt man für eine Ausrüstung im Wert von €2500,- nur €50,- pro Jahr. Welche Schäden abgedeckt werden und welche nicht ist ziemlich einfach beschrieben – keine ellenlangen Klauseln. Und wenn noch Fragen offen sind kann man diese schnell mit P&P klären.
      Wenn Ihr sowieso vor habt eine Versicherung abzuschließen und Euch das Angebot von P&P zusagt, dann schließt es doch einfach mit den Dokumenten von unserer Webseite ab. Da steht drin, dass Ihr über die Happy Shooting Seite gekommen seit und wir bekommen eine kleine Provision – sprich: Ihr unterstützt diesen Podcast wenn Ihr die Versicherung mit den PDF-Dateien von dieser Webseite abschließt.
      Lest es Euch durch und entscheidet dann.Hier die Dateien:
      - Informationen zur FOTO-ASSekuranz: P&P – Info FOTO
      - Die Bedingungen: P&P – Bedingungen FOTO
      - Das Antragsformular: P&P – Antrag FOTO
    • Der Happy-Shooting-Shop wird kommen! Die erste Testbestellung ist bereits getätigt und – der Wahnsinn – sogar schon bei Boris eingetroffen: Bestellt am 25.6. um 22h, geliefert am 27.6. Hier seht Ihr nun also die erste offizielle Happy-Shooting-Tasse und das erste offizielle Happy-Shooting-T-Shirt in Grau:
      HS MugHS Shirt
  • Außerdem ermitteln wir den Gewinner der “Zweifel”-Aufgabe: Herzlichen Glückwunsch!

» MP3 der heutigen Folge runterladen

Beitrag teilen

Sharing-Dienste durch Klick aktivieren - der Privatsphäre zu liebe

flattr this!

6 thoughts on “#043 – Feng Shaun”

  1. Zu Mac OS X:
    Mac OS X 10.4.10 hat bei mir ein USB-Audio-Problem gelöst. Mein Logitech USB-Headset hat bisher das System zum stillstand gebracht, wenn vorher Ventrillo gelaufen war. Nun geht es problemlos.
    Wie man von Mac OS X 10.4.10 auf 10.4.9 zurück gehen kann, kann man auf den üblichen Mac-Webseiten lesen und der Vorgang ist wohl recht einfach. So weit ich mich erinnern kann muss man aber das Combo-Update verwenden und notfalls ein “Archive and install” von Mac OS 10.4 machen.
    Möglich ist auch, dass die Treiber für die Audio-Geräte aktualisiert werden müssen, falls die Geräte Treiber benötigen.

    Zu Megapixeln:
    Die Bilder die die meisten Digitalkameras erzeugen sind ja interpolierte Bilder.
    Da die meisten Sensoren ein Bayer-Muster-Filter über dem eigentlichen Sensor haben wird die reale Auflösung ja durch vier geteilt. Das Bayer-Muster besteht ja aus Filtern für Rot, Grün und Blau wobei Grün doppelt vorkommt (RGBG).
    Die Kamera, oder die Raw-Software muss immer eine Interpolation vornehmen.
    50 Megapixel können da durchaus vorteilhaft sein, wenn nicht aus den drei umliegenden Sensoren der Farb- und Helligkeitswert eines Pixels errechnet wird (und so für jeden Pixel ein Bildpunkt errechnet wird) sondern 4 Pixel eines Filtermusters zu einem Bildpunkt zusammengefasst werden.
    Die Auflösung des resultierenden Bildes ist dann natürlich deutlich geringer, um dann wieder an die Grenze der Auflösung von Objektiven zu kommen braucht man damit allerdings wieder 4x so viele Sensorelemente – so braucht man eben 40 Megapixel um ein Bild zu erzeugen das jetzt durch einen 10 Megapixel Sensor erzeugt wird. Lichtempfindlichkeit und Rauschverhalten könnten dabei dennoch sogar besser werden als bei einem 10 MP Sensor.

    Ausserdem wird derzeit daran gearbeitet das Bayer-Muster zu ersetzen, es gibt Ansätze zusätzlich zu den Farbfilterpunkten, Sensorelemente für die Helligkeit zu verwenden. Kodak hat da vor kurzem etwas vorgestellt. Dadurch kann entweder die Lichtempfindlichkeit oder das Rauschverhalten verbessert werden.

    Ich denke, dass sich da in Zukunft noch viel verändern wird. In zehn Jahren werden wir vermutlich über die primitive Technik aktueller high-end dSLRs lachen.

  2. Zum Thema Verzerren: Es gibt in Photoshop unter “Transformation” die Möglichkeit zu verzerren. Leider habe ich hier jetzt kein PS, aber man drückt einfach Command-T (oder Ctrl-T auf Windows) und dann kann man per Druck auf verschiedene Befehlstasten (Alt oder Ctrl oder so…) und man kann über die Ecken des Transformationsbereichs auch schön verzerren. In Kombination mit Shift auch symmetrisch. Glaube ich. Probiert’s mal aus :-)

  3. Hallo! Ich weiß ja noch nicht, was es im HS-Shop so alles zu kaufen geben wird, aber was ich weit interessanter als T-Shirt, Regenschirm oder Tanga fände, wäre zB ein Button oder Pin, den man sich an den Fotorucksack machen könnte. Dan hat man dann immer dabei und erkennt so vielleicht auch mal auf einer Tour andere Hörer – oder wird erkannt :-) Gruss Nowis

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>