#019 – Funkssoniert – Türchen 21 – Das Wasser halten

dan_bild.jpg
Klicken für größeres Bild

Wow, mal ein ganz dicker Brummer heute :)

  • Die Altersspanne ist jetzt von 13-50 festgelegt. Wer bietet mehr (oder weniger)?
  • Chris geht – und zwar ganz nah ran: Makro
  • Chris geht nochmal – und zwar vor Ort und nimmt euch an den Ohren mit. Fotosession inklusive Livemusik.. das hat doch mal was.
  • Außerdem massenweise dreckige Sensoren,
  • und brandneu eingetroffen: Der Happy-Shooting-Chat!!

Links:

Und natürlich nicht zu vergessen: Türchen 21! (ab 1:20:50)
Hinter dem Horizont geht’s weiter … aber nur gerade!

» MP3 runterladen

Habt eine gute Zeit! Wir machen jetzt noch den Adventskalender fertig und dann erstmal 14 Tage Pause (oder so)

Beitrag teilen

Sharing-Dienste durch Klick aktivieren - der Privatsphäre zu liebe

flattr this!

10 thoughts on “#019 – Funkssoniert – Türchen 21 – Das Wasser halten”

  1. zum Thema Sensorreinigung:
    Pinsel sind sehr, sehr heikel – da ist oft öliges Mittel drauf. Ich habe zwei so Pinsel mit Blasebalg getestet und die haben beide Schmieren hinterlassen (ich habe das auf einem Filter getestet).

    Die Reinigungsflüssigkeit in den professionellen Reinigungsflüssigkeiten ist oft 90% Isopropanol, ziemlich günstig in jeder Apotheke zu bekommen. Problem ist dann nur noch ein sauberes Reinigungs-Pad zu bekommen.

    Nassreinigung ist, wenn man weiss was man macht kein Problem.

  2. zum Thema Umkehrring:
    es gibt einen Umkehrring im Zubehörhandel, der die elektrischen Kontakte für den Autofocus via Kabel mit dem umgedrehten Objektiv verbindet. Damit ist dann auch Autofocus möglich.
    Wenn ich mich recht erinnere, ist das Ding aber so teuer, dass es sich lohnt auf ein vernünftiges Macro zu sparen.

  3. Was ist mit Zwischenringen??
    Hab selber welche und bin ganz zufrieden damit, aber ich weiß net wie sie im vergleich zu einem richtigen Makroobjectiv bzw. Umkehrring ab schneiden..
    Ich weiß es sind totale lichtkiller…

  4. Hallo ihr beiden;

    heute habe ich eine extra lange Runde mit dem Hund gedreht (ich hab’ ja Urlaub), damit ich die aktuelle Folge wirklich durchhören konnte…

    Besonders hübsch fand ich Boris’ Erzählung zur Sensorreinigung…
    (…aus dem prallen Leben…) – (Wobei mich das ein “klein wenig” an meine erste Sensorreinigung erinnerte…)

    Schön auch das Soundseeing (mit vertontem Objektivwechsel – oder was war das Deckelklappern ohne Text?) – da hört man mal, wie andere Leute mit ihren Modellen umgehen…

    lg, friedliche Festtage und bis denne – doc.

  5. Bei der Sensor-Geschichte hätte ich mir folgende Hinweise gewünscht:

    1. auch Canon macht die Kamera-Endkontrolle nicht im Reinraum, folglich gibt es keine “Garantie” auf ein staubfreies Gehäuse. Man kann also im Zweifel etliche Male Umtauschen, und bekommt jedes mal eine Kamera, die schon Staub im Gehäuse hat. Der Sensor sollte bei genau der 400d natürlich eigentlich sauber sein, da die Sensorreinigung einige Staubkörner entfernen sollte. Festsitzender Sensor-Dreck hingegen sollte im Auslieferungszustand nicht vorkommen… :)

    2. ein Großteil des Sensorstaubs in der ersten Benutzungsphase ist gar kein Staub, der in die Kamera *eindringt*, sondern Abrieb von Spiegelmechanik und Verschluss. Dies ist normal, und ebenfalls allenfalls durch die kostenlose, erste Sensorreinigung beim Hersteller gedeckt.

    Der Hinweis, das nach den ersten hundert Fotos auf jeden Fall eine Sensorreinigung erforderlich “wäre” (bei der 400d aufgrund der Sensorreinigung erübrigt sie sich ja in der Regel), egal ob nun ein Staubkorn im Auslieferungszustand “drin” ist oder nicht, wäre für Anfänger und Händler gleichermassen wichtig; der Anfänger kann sich vom falschen Glauben verabschieden, das Kameragehäuse wäre Konstruktionsbedingt Staubfrei, und der (Online-)Händler spart sich eine Menge Rückläufer von Staubfindern. Im übrigen gehen solche Rückläufer dann zum nächsten Kunden als Neuware raus, sofern sie relativ unbenutzt sind – das zu “Fabrikneu-Kamera” beim Onlinehandler ;)

    Ansonsten wie immer eine tolle Sendung, weitermachen :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>